Dienstag, 14. Februar 2017

Druckknöpfe entfernen

Druckknöpfe sind eine tolle Sache. Mit dem richtigen Untergrund und der richtige Zange, halten sie wunderbar!
Leider ist das manchmal auch ein riesen Nachteil. Spätestens, wenn man die Drücker an der falschen Stelle sitzen oder gar falsch herum eingedrückt sind. Aber auch dieses Problem kann man beheben. Das hat mir schon so oft geholfen!
Bei meinem letzten missglückten Stück, habe ich euch Bilder mit geknipst. Vielleicht kann es dem einen oder anderen ja helfen! :-)

Also los geht es. Ich habe hier eine Kam-Snap Zange genommen und den Gummi-Puffer auf der unteren Seite abgemacht. 
Nun kann man vorsichtig den Metallring zusammendrücke. Achtung: nicht zu viel Druck! Den man muss die Zacken noch herausziehen können.




Wenn der Ring zusammengedrückt wurde, dann stehen die beiden Teile ein wenig auseinander. Nun kann der Metallring vorsichtig abgezogen werden.. 
 

So sehen die Rester nach aus. Die Gegenstücke sehen zwar relativ O.K. aus, haben aber auch etwas abbekommen. Daher unbedingt beides entsorgen, nicht dass es bei den nächsten Knöpfen Probleme gibt! 


Wenn ihr vorsichtig gearbeitet habt, sieht man auf der Ringseite nichts mehr. Evtl. noch ein wenig den Abdruck. Aber ein wenig über die Stelle rubbeln und schon sieht es wieder gut aus.
 


So alle Knöpfe entfernt und nun noch einmal genau positionieren. dann stimmt es auch. ;-)
 

Ich hoffe es hilft den einen oder anderen von euch. 
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Kommentare:

  1. Vielen lieben DANK fürs Teilen. Habe es bisher mit einer Zange gemacht! Werde das sicher mal ausprobieren! Liebe Grüße! Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis! Na klar, mit der Kombizange geht es ganz genau so! Ich habe halt alles genommen, was im Nähzimmer herum liegt. ;-)
      Liebe Grüße! Andrea

      Löschen
  2. Vielen Dank für's zeigen. Man hofft es zwar nicht, aber ich werde es sicher mal gebrauchen können.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen