Montag, 28. November 2016

Kuschelpulli

Für diesen Pulli habe ich wieder den Schnitt Mini Missy genäht. Je nach Wunsch mit oder ohne Teilungen. Für Panele daher super geeignet, da man so auch große Kleidergrößen geschnitten bekommt. 
Bei diesem Pulli habe ich mich auch an Steppstoff und dicke Kordeln gewagt. Ein bisschen schwieriger lässt er sich verarbeiten, aber es ist ein toller Blickfang.





 Die Kordeln habe ich in Chemnitz bei Kathi Kunterbunt entdeckt und gleich mitgenommen. Sie sind wirklich schön! Mein einziges Problem sind die Enden. Das Einfassen mit Snappap hat mich nicht überzeugt, zumindest bekomme ich es nicht zufriedenstellend hin. Ich werde weiter nach Lösungen suchen, denn es sieht einfach toll aus!


Euch einen schönen Tag! Andrea

Kommentare:

  1. wow, die Pullover sind superschöööön geworden! Würden von meiner kleinen Quatschnase auch sehr gemocht werden.
    Grüße,
    ulrike
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. Super schön geworden! Das ist einer meiner Lieblingsschnitte. Sowohl für Jungs als auch Mädchen. Hält die Öse so gut? Ich habe immer das Problem, dass die sich nach nur kurzer Zeit lösen
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi!
      Bisher hatte ich keine Probleme mit den Ösen. Ich verstärke die Rückseie mit Vliseline H250 und auf der Vorderseite mit Snappap oder Jersey. Die Ösen drücke ich mit der Vario-Zange von Prym rein. So klappt es ohne Verletzungen. :-) Ich werde demnächst mal die bunten ösen von Snaply testen...
      Liebe Grüße! Andrea

      Löschen
    2. Genau so mache ich es auch... allerdings habe ich Snappap noch nie probiert. Muss ich mal versuchen 🤔

      Löschen