Samstag, 26. März 2016

Rock Jolly

Auf dem Weg des Stoffabbaues sind auch Jollyröcke entstanden. Auch hier können bei der Mini-Größe richtig kleine Stücke abgebaut werden. Mittlerweile habe ich aber den oberen Bund durch Bündchen ersetzt. Es sieht mit Jersey zwar eleganter aus, ist aber durch Bündchen ein wenig flexibler. Außerdem geht es schneller. :-)
Bei den Varianten mit unterem Saumstreifen, nähe ich immer einen kleinen Rollsaum. Damit sieht es noch ein wenig verspielter aus. 



Einige der Röcke sind ganz ohne Teilung, da habe ich den Saum doppelt eingeschlagen und abgesteppt. So nähe ich auch immer unsere Shirts und das hält wunderbar und sieht auch nach vielen Wäschen noch gut aus.
Alles zusammen sind mit den Linashirts vom Donnerstag ins Einzelstück nach Chemnitz gegangen. Jetzt muss ich unbedingt für unsere Mäuse nachlegen. Zwei Shirts habe ich schon geschafft... da fehlen ja nur noch mhhhh ja gut ein paar. :-)



Ich wünsche euch morgen und am Montag ein gesegnetes Osterfest, mit fröhlich Osterlachen!
Liebe Grüße! Andrea

Donnerstag, 24. März 2016

Frühlinglaune

Ich Sachen Resterverwertung habe ich mich noch einmal ran gemacht und einige Röcke und Shirts genäht. Je nach Schnitt und Größe kommt da fast alles Weg, wenn Frau nicht so wahnsinnig viel davon hätte. :-)
Den Anfang machen daher ein paar Lina-Shirts. Ein Lieblinsgshirt meiner Tochter und mir. Ich habe diesmal eine schlichte Alle-Tage-Variante genäht. Zum fixen Überziehen ohne viel Schnickschnack... um so mehr auch Kita und Schul- tauglich!
Der Schnitt ist eher schmal gehalten, was für meine Große wirklich toll ist. So ist des etwas figurbetonter. Da mir die Länge ja immer etwas zu knapp ist, habe ich die Schnittkante ohne Bündchen etwas länger gemacht und trotzdem ein Bündchen angenäht. So ist es ein etwas längeres Shirt. Das hat sich bei uns wirklich bewehrt.








Einige der Stoffe sind lang geschonte Lieblinge... oft reichte das Stück nicht, oder es war verschollen in den Tiefen des Regales. Um so mehr wurde es Zeit, radikal Stoffabbau zu betreiben. Und es wird weitergehen... die Regale sind reichlich und tieeeeeffff. :-)
Die Röckchen sind auch schon fertig... dann kann es doch langsam wärmer werden, oder!?
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Montag, 21. März 2016

Schlafanzug und Kleinkram

Heute war es mal an der Zeit nur für unsere Mäuse zu nähen. Zum Teil kommen sie Näh-technisch gerade etwas kurz. Da wir ein paar Tage wegwollen, fehlten noch ein paar Sachen im Schrank der Kleinen. Schlafanzüge z.B. sind bei der Minimaus etwas mau und der kleine Mann hat sich ganz dringend eine Kokosnussmütze gewünscht. Er hat mir immer wieder den Stoff auf den Tisch gelegt, bis ich es endlich genäht habe. :-)
Der Schlafanzug ist aus Klimperkleins Buch: Nähen mit Jersey. Die letzte Größe reicht uns gerade noch aus. Ich finde diese Knöpflosung schöner, als bei dem Overall Anthon. Ich habe die Beinknöpfe zum Wickeln nie gern genommen, da das wieder anziehen unseren Kindern zu lange gedauert hat... und sie um so stinkiger wurden. 
Auch wenn die Einfassbündchen nicht all zu akkurat sind, gefällt mir das Ergebnis sehr gut. Es sitzt prima und auch die Maus ist glücklich. :-)




Die Beanie ist wie üblich bei uns die Minutenmütze. Innen ist es ein weiterer Kokosnussstoff. Da kleine Kerl weiß genau was er will!


  
Zu guter Letzt habe ich noch einen Body nachgelegt. Davon brauchen wir dringend mal wieder Neue.


Das war es für heute Abend! Seid lieb gegrüßt! Andrea


Freitag, 18. März 2016

Heute mal kurz

Auf die Kürze eine Kurze :-) Ein Täschling 2.0 in kurz. Damit sollte sich der Frühling doch langsam aber sicher locken lassen!
Die Hose ist wirklich lässig... ich glaube die Mäuse brauchen auch noch welche. Hach ja, es braucht einfach mehr Zeit...



Euch ein schönes Wochenende! Andrea

Donnerstag, 17. März 2016

Mützen mit Lichtblick :-)

Mützen sind bei Kindern immer eine etwas heikle Angelegenheit. Bei Babys rutschen sie gern ins Gesicht, größere Babys reißen sie sich immer runter und irgendwann geht es los, das Mützen voll uncool sind. Die Zeit wo sie wirklich gern getragen werden ist doch sehr kurz. :-) (zumindest bei vielen Kindern...)
Nichts desto trotz, sie müssen einfach sein, gerade bei solch launenhaften Frühjahrswetter! Die Idee mit Reflektorbildern Kleidung aufzuhellen und aufzupeppen habe ich schon vor einer ganzen Weile in Blogs gesehen. Auch eine Softshelljacke habe ich damit schon bestückt. Die Jacke war der Prototyp und hat sich wirklcih bewehrt. Die Folie strahlt hervorragend und auch nach dem Waschen ist sie noch schön! Daher kommt hier die Weiterentwicklung. Coole Beanies für coole Kinder. :-)





Ich werde mir noch ein paar andere Motive fertig machen, denn ich finde es super und meine Kinder auch!
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Mittwoch, 16. März 2016

Taschen im Kleid

Heute habe ich ein wenig Schnittbastelei für euch. Ich habe versucht in das Trägerkleid jeweils Taschen einzubauen. Einmal aufgesetzt und einmal mit innenliegenden Taschenbeutel (nach dem Schnitt Herzdame). Es ist zwar etwas frimmelig, aber durchaus machbar. Mir persönlich gefällt die aufgesetzte Form am besten. 
Wichtig ist nur, dass der Taschenbeutel von außen noch einmal abgesteppt wird. Ansonsten rutscht er immer raus und hängt unschön herunter!





Zwei weiter Kleider kommen noch, ebenso wie Beanies mit Reflektorbildern. 
Euch einen schönen Abend! Andrea

Sonntag, 13. März 2016

Rockspielereien

Einfache Jerseyröcke sind wahrlich kein Hexenwerk. Viele werden nach einem ganz ähnlichen Grundprinzip genäht. Sicherlich, man kann sich auch für alle möglichen Formen einen Schnitt kaufen, oder man wandelt einfach bereits gekaufte etwas ab, bis es stimmt.
Dieses Röckchen besteht "schnöde" aus drei Teilen. Aber ich mag diese schlichte Form zum fixen überziehen. Denn für "alle Tage" sind Rüschen, Franzen usw. nicht unebdingt praktisch. Vorallem wenn Bügeln einfach zu viel Zeit kostet :-)



Unsere Große braucht Röcke eher schmal auf der Hüfte, daher ist der Rock auch gut anliegend und leicht A-Förmig. Ich werde noch ein wenig herumexperimentieren müssen, aber es ist schon ein schöner Anfang.

Liebe Grüße! Andrea

Samstag, 12. März 2016

fixe Mützen

Ich liebe die Minutenmützen. Sie sind wirklich binnen weniger Minuten fertig! Selbst mit zuschneiden sind sie in 10 Minuten fertig! 
Und da Kinder auch größer werden, kommen hier nun die coolen und lässigen Beanies. Wer es lieber enger anliegend mag, schlägt sich einen Saum um und schon ist es eine ganz normale Jerseymütze. :-)
Ich habe noch ein paar Ideen. Schön fände ich die Mützen auch in uni- dunkelblau z.B. mit Reflektorbildchen. Ich werde mal ein wenig plotten müssen. Denn gerade in der Abenddämmerung wäre das toll für die großen Kinder, die doch schon mal allein noch unterwegs sind.





Euch noch ein schönes Wochenende! Andrea

Freitag, 11. März 2016

Schnittmix

Manchmal darf es ein wenig gemixt sein. Gerade bei Panelstoffen ist es oft sehr schwer etwas über Gr.104 am Stück zuzuschneiden. Hier bei diesem Kleid war es noch recht einfach etwas zu mixen, bei Shirts ist es oft ein wenig kniffeliger.
Dieses Ballonkleid besteht aus Klimperkleins Trägerkleid oben und RosaRosas Feli unten. Ich habe die Passe so belassen und dann das Feliunterteil ein wenig ab der Axel angepasst.
Beide Schnitte passen wirklich gut zusammen und so hat es für ein Kleid/ Tunika in Gr.104 noch gut gereicht.
(Die Püppi passt nicht recht in das Kleid, daher sieht es etwas schief aus :-) )





Euch noch einen schönen Tag! Andrea

Dienstag, 8. März 2016

Raglanshirt

Momentan habe ich viele Raglanshirts zugeschnitten. Ein Rundumschlag durch meine Stoffregale. Viele der Stoffrester liegen schon lange bei mir. Und je nach Größe bekommt man auch noch ein  Shirt aus den Reststücken.
Ein kleiner Anfang kommt hier, eine erster Teil einer Bestellung. Demnächst kommen aber auch noch viele Kurzarmshirts!



Liebe Grüße! Andrea

Montag, 7. März 2016

Raglanpullover

nach Klimperklein aus ihrem Buch: Nähen mit Jersey- Kinderleicht
Die Maus braucht dringend neue Pullis und Shirts. Und da uns die Schnupfenwelle wieder erwischt hat, habe ich als Erstes mit einen neuen Kuschelpulli genäht. Die Eisbären habe ich bei Hilc* in einem unserer letzten Urlaube gekauft. Es ist ein dünnerer, kuschelweicher Sweat. Zwar ist Rosa nicht wirklich meine Farbe, aber der Stoff ist so wunderbar, da darf es auch rosa sein. :-)





Die Maus ist sichtlich zufrieden und ich auch. Genäht habe ich den Pulli in Gr.92 und er sitzt wirklich gut. An den Ärmeln ist noch Platzt zum wachsen. Jetzt nach einer Runde spielen würde ich sagen, vielleicht noch ein 1m länger währe gut, aber das ist immer auch Kind- und Geschmacks- abhängig!

Liebe Grüße! Andrea

Freitag, 4. März 2016

Namenskissen

Tolle Projekte für zwischen durch sind diese Namenskissen. Da sind man in einer Stunde durchaus Land. :-)


Das Kissen wurde mit Namen in weiß gewünscht. Der erste Stickversuch war zwar für die Tonne, bei dem zweiten war aber alle prima. Ich hatte den ersten Streifen nur mit Sprühkleber auf dem Stickvlies fixiert und dann hat es Falten gezogen. Der zweite Versuch wurde doch wieder eingespannt und nun ging es.


Die Rückseite ist mit einem Hotelverschluss genäht. Das geht schnell und sieht sehr sauber aus. Wenn man genug überlappt, dann steht es auch nicht auf!




Euch einen schönen Abend! Andrea

Mittwoch, 2. März 2016

Frühlingshaft

Wenn die ersten wärmeren Tage kommen, dann wird es auch Zeit für Frühjahrsmützen. Gestern habe ich einen ersten Schwung Jerseymützen fertig gemacht. Ein paar Beanies werden hoffentlich noch folgen. :-)


Einen schönen Abend! Andrea

Dienstag, 1. März 2016

klimperkleine Kleinigkeiten

Trotz des mistigen Schneewetters habe ich heute ein paar eher frühlingshafte Teilchen für euch. So langsam darf es doch auch wieder etwas wärmer werden. (Vorallem weil heute Nacht noch mal Schnee kam).
Ich habe zum einen ein Kinderkleid genäht. Und daran sieht man meine Lieblingsfarben und Stoffe so schön. :-) Ich liebe Apfelgrün und ich mag rot-weiß gepunktet. Schlicht und doch so schön und vorallem farbintensiv. Eine kleine Maja schwimmt noch vorbei und schon ist ein Lieblings-Kinderkleid fertig.



 Außerdem habe ich noch Raglankleider in Tunikalänge genäht. Süße Shirts für Mädchen, die das Schwungvolle von Kleidern nicht missen wollen. :-)



Auch bei dieser Tunika habe ich den Hals mit einem gefalteten Bündchen eingefasst. Die Vorsätze für das neue Jahr werden also noch immer brav umgesetzt. :-)
 


Seid lieb gegrüßt! Andrea