Donnerstag, 30. April 2015

RUMS aus dem Nähzimmer

Ich habe euch gestern ja einen RUMS angekündigt und hier kommt er. Mein lieber Mann hat mir (auch schon etwas her ;-)) einen Konenhalter gebaut und geschenkt. 
Dort haben 24 Konen direkt Platz und weitere im Hängekörbchen. Die Haken sind aus der Badabteilung des Möbelschweden. Ich bin wirklich glücklich damit. Und es ziert so schön bunt mein Nähzimmer!






Ich habe einen Vorliebe für Konen. Nicht nur weil ich eine Ovi besitze, ich nähe auch so mit den Garn sehr gerne. Denn ein kleines "Röllchen" reicht vorn und hinten nicht aus. Bei meinem Nähaufkommen muss es schon etwas mehr sein. Und auch die Qualität ist wirklich gut. Stark strapazierte Stellen steppe ich eh am liebsten mit einem Dreifachgeradstich ab, denn Kinder schaffen jede Naht wenn sie es drauf anlegen. ;-)
Man sollte nur beachten, dass der Faden nach oben abgerollt wird, aber dafür hat mir mein Schatz ja auch schon etwas gebastelt.



Euch einen wunderschönen RUMS-Tag noch! Andrea

Mittwoch, 29. April 2015

Fixe Beanies

Heute Abend habe ich ein paar fixe Beanies für euch. Die Nachbarjungs hatten zur Taufe Loops geschenkt bekommen. Und dazu passend wurden nun auch noch die Beanies gewünscht. Gut das noch genügend Maulwürfe im Schrank buddeln. ;-) Nun kann es auch im Garten weitergehen.



Und morgen kann ich euch endlich mal wieder einen RUMS zeigen!
Liebe Grüße! Andrea

Dienstag, 28. April 2015

Hoodie

von MaThiLa. Ich habe schon so viele davon genäht und nähe sie noch immer sehr gerne. Das Vorderteil habe ich nach meinem Geschmack etwas abgeändert. So kann man wunderbar bunte Jerseys oder Sweat mit einbinden ohne das es zu viel wird. 



Passend zum Thema Wikinger habe ich noch einen netten kleinen Kerl und ein Schiff gestickt. Das peppt die Hoodies noch extra ein wenig auf.



Der Hoodie fällt eher etwas schmaler aus ohne dabei knall eng zu sein. Und somit auch für Mädchen super tragbar.

Seid lieb gegrüßt! Andrea

Montag, 27. April 2015

für Kleine

Heute gibt es etwas für die Kleinen. Zwei Ballonkleider nach Feli. Ganz schlicht und basic. Die Taschen sind zwar super niedlich, bei uns aber kaum bis gar nicht in Gebrauch. Auch auf die Kapuze habe ich verzichtet. Ich mag sie sehr, aber in der letzten Zeit habe ich unendlich viele genäht und wollte mal wieder etwas "Anderes".




Und dann habe ich noch etwas gefunden. Ich habe mein Nähzimmer aufgeräumt (war auch echt überfällig ;-)) und so einige Kleinigkeiten hervorgekramt, die nach dem Umzug verschollen sind.
Dabei war dieser Latz. Ich habe ihn für den Kleinen Mann damals zugeschnitten, also vor 2 1/2 Jahren ungefähr.... uffff das wurde echt Zeit. Ich habe einfaches Baumwollschrägband als Randeinfassung genäht. Und damit es etwas bunter wird gab es ein tolles Dala Pferd obendrauf. Hach ja Dalarna wäre auch mal noch eine Reise aber nun schweife ich ab ;-)



Euch noch einen schönen Abend! Andrea

Freitag, 24. April 2015

Strampelhosen

Es sind wirklich sehr liebgewonnene Hosen. Pauline hat so wunderbare Babyschnitte herausgebracht, die super passen. Daher hier noch zwei süße Strampelhosen. 



Die Grünen sind aus Nicky die Vögelchen aus Cord. Und genau das mag ich an diesem Schnitt so sehr. Man kann ihn problemlos aus Sweat, Cord, Jersey nähen... Er passt immer! Und wenn man die Bündchen in der Länge etwas großzügiger hält, dann hält die Hose auch an Babys ein Weilchen.



Die Knöpfe sind auch heiß geliebt. Nicht nur weil sie herrlich bunt sind, diese Knöpfe machen auch X-Wäschen problemlos mit. Und sogar den Trockner schaffen sie!



Ich wünsche euch noch einen wunderbar sonnigen Tag! Andrea

Mittwoch, 22. April 2015

Namenskissen

Namenskissen sind so schöne Geschenke. Dieses hier hat sich meine Schwester für Freunde gewünscht. Wir haben etwas Euliges gesucht und ich denke wir haben etwas süßes gefunden.
Die Grundfarbe sollte grün sein. Mittlerweile eine echte Herausforderung in meinem Stoffschrank. ;-)
Ich mag grün so gerne, daher verwende ich es auch viel. Um das Loch zu füllen muss der Stoffmarkt herhalten...



Das der Name des kleinen Jungen doch recht lang ist, wollte ich ihn  nicht sticken. Denn er wäre doch recht klein ausgefallen. Und auf solch einem Kissen, sollte es doch schon hervorstechen. Daher habe ich mich an ein ganz ungewohnte Technik gemacht. Ich habe den Namen auf Vliesofix übertragen und dann auf gepunktete Baumwolle gebügelt. So lässt es sich wunderbar auf das Kissen übertragen und aufnähen. Die Umrandung habe ich mit einem kleinen Zickzack genäht. Bei langen Namen zwar eine Geduldprobe, aber das Ergebnis ist toll!


Auf der Rückseite habe ich die Seiten leicht überlappen lassen und Druckknöpfe angebracht, so stehte es nocht offen, wenn das Kissen drinnen ist. Das wird noch nachgeliefert...


Ich hoffe es gefällt! ;-)
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Dienstag, 21. April 2015

verschönert

Meine kleinen Männer waren mit einkaufen uns hätten am liebsten alle kunterbunten Superhelden auf Schlafis, Shirts und Jacken haben wollen. Somit haben wir einen Kompromiss getroffen. Alle Schlafis für den Sommer schaffe ich nicht zu nähen. Somit durften sie sich "blanko" Shirts aussuchen und zu Haus Motive suchen, die wir durch den Plotter lassen. Somit waren die Herren glücklich und ich die schrecklichen Motive los. ;-)





Wenn man Ausmalbilder sucht und diese im Plotterprogramm bearbeitet, kann man tolle Bilder schnell selber machen. Bei uns sind es die tapferen und treuen Gallier, die unsere Shirts zieren dürfen.
Eine Jacke habe ich noch nicht fotografiert, aber die reiche ich euch noch nach. Außerdem warten noch zwei Jacken auf ihre Verschönerung.


Euch einen schönen Abend! Andrea

Mittwoch, 15. April 2015

Raglanshirts oder...

... wenn Mama nicht richtig zuhört. Mein lieber Sohn wünschte sich neue Shirts für den Sommer. Die Holzfäller müssen es sein und hier kommt mein kapitaler Fehler. Holzfäller und zwar NUR Holzfäller hätten es bitte schön sein sollen und nicht irgend welche Bären!
Tja ja was soll man da noch sagen. Kleine Männer wissen in Blick auf Mode doch ganz genau was sie wollen und lassen sich nicht alles herreden. ;-)
So bleibe ich auf meinen Bären sitzen und muss noch einmal ran, aber diesmal aufgepasst!!!



Na dann werde ich wohl doch ein zweites Shirt nähen, damit der Hausfriede wieder hergestellt wird. Seid lieb gegrüßt! Andrea

Dienstag, 14. April 2015

Rock Jolly

Den Schnitt Jolly habe ich nun schon einige Jahre. Ich glaube es werden nun 3 Jahre, dass meine Große ihre Röcke trägt. Wohl bemerkt immer die selben Zwei! Ein so schöner Schnitt der aber auch super doof ist. ;-) Was ist das schon für ein Schnitt den man näht und dann für Jahre ins Regal legt und nie wieder näht....
Aber nun ist es wieder so weit. Langsam aber sicher ist er doch etwas zu kurz geraten. ;-) Und so habe ich die Chance genutzt und an unserem kleinen Nähwochenende einen neuen genäht. Außerdem habe ich ihn einigen Mamas mehr als nur schmackhaft gemacht. So sind es am Ende des Wochenendes 4 Stück gewesen, die wir genäht haben. Einer bunter und schöner als der andere. So gar kleine Stoffschätzchen aus der Resterkiste sind untergekommen!
Und es hat sich gezeigt, es ist ein super Anfängerprojekt! Auch ohne Vorkenntnisse kann er toll gelingen! Ich habe nur am Bund eine kleine Änderung vorgenommen. Ich nähe ihn nur aus 4 Teilen (Zwei außen und Zwei innen) so bleibt eine innere Ovi-Naht, die keinen stört. Trotzdem sitzt er gut auf der Hüfte!





Die anderen geschafften Projekte zeige ich euch die nächsten Tage! 
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Freitag, 10. April 2015

Pixihüllen

Kennt ihr das auch, die Resterkiste wird immer voller, aber trennen mag man sich auch nicht von den kleinen Schätzen. Daher bin ich immer froh, solch kleine Projekte zu finden. Diese Pixihüllen sind super. Es passen wirklich mindestens 8 Stück rein, somit hat das Gewühle im Regal ein Ende und auch für´s Auto sind sie Prima!
Und da wir viele kleine Heftchen besitzen, kann man auch nie genug Hüllen haben. ;-) Da freut sich auch der Resterkorb!



Liebe Grüße! Andrea

Donnerstag, 9. April 2015

Minutenbeanies

Heute habe ich etwas fix Genähtes für euch zu sehen. Ich habe einen ganzen Schwung Minutenbeanies  (nach Klimperklein) in Gr.53-55cm KU genäht.
Ich mag diese Mützen so sehr. Je nach Laune einfach die passende Mütze. Und je nach Bündchenfarbe kann sie Jungs- wie auch Mädchentauglich sein. 
Für meinen kleinen Marktstand muss ich langsam aber sicher mal in die Puschen kommen. Und für solch einen Stand nähe ich natürlich Sachen, die sich bei uns bewährt haben und die wir heiß lieben. ;-)


Seid lieb gegrüßt! Andrea

Mittwoch, 8. April 2015

Unsere "Osterkörbchen"

Ich wollte dieses Jahr Osterkörbchen haben, die auch nach der Sucherei und Nascherei  noch weiter verwendet werden können. Eine liebe Freundin hat mir noch Mandarinenkistchen gespendet, damit es auch zum verschenken reicht. 



 Den Einleger habe ich fix zurecht gebastelt. Ich habe die Kiste in den Umrissen auf Malerplane gezeichnet. Die Seitenteile entsprechend nach oben und zu den Seiten dazu gezeichnet. Aber Achtung an den Ecken sind jeweils die Hölzer innen, also wird es schmaler als außen!!!! Das hatte ich erst nach dem ersten Versuch gemerkt.... grrrrrr...

In den Ecken habe ich jeweils Kordel mitgefasst, damit es einfach zu binden ist. Meine Variante ist Marke "auf den letzten Drücker". Daher auch ohne Vlies oder Schnickschnack. Aber sehr schön, ich denke die Finder haben sich gefreut.


Und eine fixe "Schlechtwettervariante" hatte ich auch noch für unsere Große. Sie hat ein Buch bekommen und bvor es nasse Füße hat, gab es das Nästchen aus Wachstuch. (auch ein Geschenk einer lieben Freundin). 
 

Liebe Grüße! Andrea

Mittwoch, 1. April 2015

Frida 2.0

Frida ist wohl der am zweit häufigsten genähte Schnitt bei mir. Es sind wirkliche Liebhaberstücke! Diese kleine Frida 2.0 habe ich aus schönem weichen Sommersweat in Gr.80 genäht. Und weil der kostbare Maulwurfstoff so viel wie möglich her geben soll, haben sich hier zwei kleine Maulwürfe versteckt, verbuddelt..... ;-)








Ich muss wirklich mal wieder einen  ganzen Schwung Fridas nähen, es ist immer wieder so schön!
Euch einen schönen Abend! Andrea