Montag, 23. Februar 2015

Nervennahrung

Nähen ist für mich pure Erholung und ganz viel Nervennahrung für den Familienalltag. Und manchmal schaffe ich es auch einfach kurz zu entfliehen um schnell etwas zu nähen. Ein einfacher Schnitt, der nicht viel braucht und bei dem man einfach loslegt. 
Genau so ist dieses Kleid entstanden. Mein lieber Mann hat die Kinder übernommen und ich habe mich in mein Zimmerchen zurückgezogen. 


  
Das Kleid ist auch nach Paulines Raglankleid in Gr.134 genäht. Es sitzt unserer Großen wunderbar. Und sie trägt es auch in der Schule super gerne. Im Winter passt auch noch eine Jeans drunter, für den Sommer geht immer eine Leggins. Den Halsausschnitt und auch die Ärmelabschlüsse habe ich mit Jersey eingefasst. Dass passt wunderbar und legt sich auch schön am Hals an.


Ein weiteres zeige ich euch noch, wenn es aus der Wäsche kommt. ;-)
Lieb Grüße! Andrea

Kommentare:

  1. Sehr schön! Vor allem die Stoffwahl find ich toll!
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein schöner Stoff, den kenne ich gar nicht!
    Den Schnitt vom Raglankleid find ich auch super, dachte auch schon daran vielleicht den Schnitt mal für ein Nachthemd zu missbrauchen!
    Also meine Mädls tragen ihr Kleidchen auch sehr gerne!

    glg Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stoff ist ein Lillestoff vom letzten Sommer glaube ich.
      Liebe Grüße! Andrea

      Löschen