Freitag, 28. November 2014

Plotterei

Jetzt ist es wirklich schrecklich lange ruhig gewesen...
Aber manchmal kommt man zu nix... zumindest zu nix Kreativ-verstofftem. ;-)
Und ja, sie tut es nun auch und wisst ihr was, es macht wirklich Spaß! Und ja, es ist ein toller Zusatz zur Stickmaschine, denn manche Ideen lassen sich nur schwer digitalisieren.
Zum Testen und auch um mir eine kleine Freude zu machen, habe ich mein Schnabeltierchen geplottert, dass hoffentlich bald ein Shirt von mir zieren wird. ;-) Sie machen sich auch super als kleine Labels auf der genähten Klamotte!


 Mit den ersten Ergebnissen bin ich wirklich mehr als nur zufrieden. Ich habe mich lange belesen und war auch auf der Hobby Messe am Plotterstand bis ich mich für ein Gerät entschlossen habe. (Im übrigen habe ich mich auf dem Messe auch dazu entschlossen nicht dort mein Gerät zu kaufen, so etwas unfreundliches habe ich selten auf Messen gesehen.... aber gut)
Ich bin nun stolze Besitzerin eines Portrait Plotters. Da ich keine Papierbasteleien machen will, reicht mir auch die kleinere Schnittbreite, was auch recht ordentlich ist!


Nach ersten Tests und zwei fehlerhaften Versuchen, bin ich nun schon sehr glücklich über meine Plotterfähigkeit. Ich habe sogar schon erste Bilder selber umgewandelt bekommen. 

Dieser nette Kerl ist aber nicht für mich, den haben die Kinder schon reserviert. Da muss ich wohl noch mal nachlegen.
Ich habe in verschiedenen Blogs schon ganz unterschiedliche Erfahrungen gelesen... Aber bisher finde ich, lässt sich das Programm gut handhaben und das schneiden funktioniert auch sehr gut. Ich schneide die Bilder aber sicherheitshalber doppelt. Beim einfachen Schnitt, hatte ich beim ablösen schon Schwierigkeiten. Aber das ist kein echter Mangel...


Euch ein schönes Wochenende und einen gesegneten 1. Advent!!!
Liebe Grüße! Andrea

Mittwoch, 12. November 2014

Hoodie Nr.2

Wie versprochen, hier kommt der zweite Hoodie. Zugegeben, an diesem habe ich echt Nerven gelassen. Es gibt einfach Abende, da läuft nix und heute ist so ein Abend bei mir! Da heißt es Zähne zusammenbeißen und durch. 
Ich denke, es ist trotzdem ein gutes Ergebnis geworden, auch wenn ich nicht hundertprozentig zufrieden bin. 
Dann kann es morgen zum Feiern gehen, ich hoffe den Jungs gefällt es. ;-)




Einen schönen Abend! Andrea

Dienstag, 11. November 2014

Hoodie

Hoodies gehen immer und sind gerade wenn es kalt wird sehr beliebt! Darum habe ich beschlossen, dass es zum Kindergeburtstag der lieben Freunde von unserem Großen auch Hoodies gibt.
Die beiden Geburtstagskinder sind Zwillinge wie sie im Buche stehen, wer sie auseinanderhalten kann hat gewonnen. ;-) Und damit es etwas einfacher wird, habe ich die Namen im Stil von College Jacken als Stickdatei digitalisiert.
Ich bin mit dem Stickergebnis recht zufrieden. Das muss ich für unsere Kinder auch malmachen. Die Zahlenreihenfolge habe ich schon... ;-)





Die Taschen sind wieder nach der Lieblingsart meines Großem- zum durchfassen!
Und zum Schluss: genäht habe ich den Hoodie nach MaThiLa
Den zweiten Hoodie zeige ich euch dann später...
Einen schönen Abend! Andrea

Freitag, 7. November 2014

Einfach nur so...

.... nähen. Nichts drängt, nichts Zwingendes, einfach mal "nur" nähen. Klingt seltsam, ist für mich aber auch mal was ganz tolles. Meistens drängt die Zeit, etwas wird ganz dringend gebraucht und dann muss es auch mal fix gehen. Heute habe ich mir ein paar Minuten genommen einfach mal was zu machen, zu was ich gerade Lust habe.
Und ich wollte so gerne noch ein paar Pixihefthüllen und Globolitäschlein nähen. Immerhin, die Pixihülle sind heute fertig geworden. 
Ich habe mir eine Schablone aus Pappe fertig gemacht, damit geht das Zuschneiden fixer. ;-)



Außerdem habe ich noch zwei zugeschnittene Beanies entdeckt. Die habe ich gleich noch mit fertig gemacht. Beanies könnten wird bergeweise gebrauchen...



Einen schönen Abend! Andrea

Donnerstag, 6. November 2014

Amelinchen

Amelie und Amelinchen sind ganz tolle Winterschnitte. Aus kuscheligem Fleece genäht, hat man einen idealen Spielbegleiter. Warm aber nicht zu warm...
Für die Zwergenprinzessin habe ich ein Amelinchen in Gr.74/80 genäht. Und weil Frau gerne mal etwas Neues versucht, habe ich hier die Kapuze getestet. Im Schnittmuster ist eine extra Linie für die Kapuze aus der Zwergenverpackung vorbereitet.
Ich habe die Kapuze einlagig genäht und mit Bündchen versäubert. Damit es vorn gut überlappt, habe ich die Vorderkante mit sehr reichlicher Nahtzugabe geschnitten.
Es passt so wunderbar und sieht tolle aus. 
Eine Spielerei habe ich auch noch versucht, was aber bei anderer Musterung besser wirkt. Wenn das Muster Oben wie unten gleich (links wie rechts) gleich aussieht und nicht in einer Reihe ist, dann kann man die Kapuze an der Oberkante mal im Bruch versuchen. Dann hat man eine Naht weniger und das Muster geht durchweg und wir nicht unterbrochen. Bei mir stehen auf einer Seite die Elefanten Kopf, was aber nicht weiter schlimm ist.


Und dann habe ich noch eine neue Stickdatei entdeckt, die ich nur wärmsten empfehlen kann. 
Die kleine Wichteldame hat mein Herz im Sturm erobert. Vorallem die Details sind Klasse, hier ein kleiner Käfer, da ein Schmetterling... Die Wichteldame wird noch so einige Dinge zieren dürfen. ;-)


Einen schönen Abend! Andrea

Dienstag, 4. November 2014

Stoffmarktausbeuten

Was für ein Samstag. In Dresden war Stoffmarkt und wir haben uns mit den Kindern auf den Weg gemacht. Wie üblich schlendern wir auf den Altmarkt zu, doch irgendwie stimmt etwas nicht. Keine schwarzen Autos wie sonst, auch keine Tüten.... Arggghhh ich habe vergessen noch mal nachzulesen uff na Klasse, die ganze Reise um sonst???? Mein Mann pfiffig wie er ist, hat doch noch eine Stoffmarkttüte entdeckt und nach dem Weg gefragt. Natürlich nicht die Tüte, sondern die Besitzerin! Ja solche Männer gibt es auch!!! ;-)
Also noch ein Stückchen weiter gelaufen und da war das ersehnte Stoffland.
Wie immer habe ich einiges bekommen. Ich habe mich doch glatt an den Einkaufsplan gehalten. Sweat,Fleece und Jeans, dazu etwas Jersey. Zwar habe ich nur wenig Kombistoffe bekommen, aber halbe Meterstücken bringen mir nur wenig.  Und von denen hätte man gefühlt Tonnen haben können. Mich beschleicht das Gefühl das die Abschnitte sogar zugenommen haben. Schade eigentlich. Klar sie sind echt verlockend, aber mal ehrlich, billiger sind sie nur selten, bzw. ist es mindere Qualität, außerdem, was kann man schon daraus bekommen. Oder nähen alle nur Mützen, Halstücher oder gar für Baby´s? Für meine drei Großen wird ein halber Meter nicht reichen. Und bei den Massen und den nörgelichen Kindern fehlte mir auch die Lust ausgiebig danach zu stöbern. Aber gut, das ist meine subjektive Meinung. Genießen tue ich die Märkte trotzdem. Es gibt immer wieder tolle Nähbeispiele zu erblicken, sogar an Verkäuferinnen! Wirklich ganz große Klasse. Außerdem habe ich Stoffe mal live vor mir, da bekommt man noch einmal einen ganz anderen Eindruck.
Hier nun meine Ausbeute (fast). 




Für den Jeans habe ich schon einen Plan. Unsere Große wünschte sich den farbigen Jeans, passend dazu habe ich noch die Jeggins von Lillesol und Pelle besorgt. Damit schaffe ich es hoffentlich ein paar schöne Jeans zu nähen (ganz ohne Reißverschluß) ;-)
Euch einen schönen Abend! Andrea