Montag, 13. Oktober 2014

Puschen

Für unsere kleine Maus habe ich noch ein Paar Puschen gebraucht. So langsam aber sicher fängt sie an sich hinzustellen. Und genau dafür braucht es noch etwas Gripp. ;-)
So einfach und schlichtgehalten sind Puschen auch relativ fix fertig! Vorallem ist ein Utensil unheimlich nützlich: Stylefix. Damit lassen sich die Puschenteile fixieren und einfacher nähen. Dann braucht man keine Klammern setzten oder mühsam auftrennen, weil man verrutscht ist. ;-)
Wer noch ein paar Puschen Tipps braucht, kann mal nach rechts schauen und klicken, da habe ich (für mich und hoffentlich auch für euch) wichtige Schritte mal mitgeknipst!



Euch einen schönen Abend! Andrea

Kommentare:

  1. Die sind sehr hübsch geworden! Und soooo schlicht find' ich die nun auch wieder nicht, grins.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,

    deine Puschen sind aber klasse geworden, habe gerade erst den Fuchs erkannt...
    Allerdings muss ich zugeben das meine hier unbepuscht herumlaufen. Selber Nähen mag ich nicht. Gute zu Kaufen findet man selten, dann sind die mir aber wiederum zu teuer ;-)

    Liebe Grüße
    Sharon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich dir recht geben. Ich habe meiner großen Tochter ein Paar für mehr als 20€gekauft gehabt, und dann passten sie keine 4 Wochen. Das war super ärgerlich. Daher genieße ich jetzt den Luxus mir die Puschen selber zu nähen, denn das spart wirklich viel Geld ein.
      Liebe Grüße! Andrea

      Löschen