Samstag, 19. Juli 2014

Namenskissen

Für eine Taufe habe ich ein Namenskissen nähen dürfen, das der Patenonkel verschenken möchte. Der Mama gefiel das Zebra und grün/weiß und schwubbs war es auch schon fertig. Schön, wenn man am Abend noch schnell so was Schönes schafft. Auf der Rückseite habe ich einen einfachen Hotelverschluss genäht. So kann man den Bezug und auch das Kissen einfacher waschen, bzw. das Kissen außtauschen.



Und für unsere Kinder besticke ich gerade Handtücher. Eigentlich vollkommen unnötig, aber so schön! Und wenn die Mäuse außer Haus übernachten, ist es auch ganz praktisch, da der Name schon dran ist, gerade wenn man mit 30 anderen Kindern irgendwo schläft. 
Ich habe den Kindern die freie Bilderwahl gelassen und das Tochterkind wollte ein Pferd. Gesagt getan, als nächstes kommt der Große dran. er wünscht sich Drachen und Ritter. Mit solchen Vorgaben kann man doch mal arbeiten. 
Wichtig beim Handtücherbesticken: Stickfolie auf das Handtuch legen, damit die Schlingen nicht zwischen den Stichen durchschauen!


Liebe Grüße! Andrea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen