Montag, 17. Februar 2014

Quack, quack...

Heute wird es ganz froschig. Für ein kleindes Fröschlein gibt es ganz viele süße Fröschlies auf die Klamotten!
Ich habe nach gefühlten Ewigkeiten den Yellow Sky Schnitt herausgewurschtelt und aus Sweat genäht. Ein wirklich süßer Schnitt den unsere Maus dieses Frühjahr auch noch tragen soll (wenn ich es den mal nähe...)


 Ich habe den Schnitt ein wenig abgewandelt und eine Zipfelkapuze gebastelt. Ich liebe die süßen Zipfel einfach zu sehr!




Und ein weitere Premiere habe ich heute gefeiert, denn ich habe es endlich geschafft, die Ärmelbündchen verdeckt zu nähen, nun hat die ganze Jacke keine außenliegende Naht. Und darauf bin ich mächtig stolz! Endlich habe ich es verstanden, wie es geht und wenn man genau acht gibt, dann ist der Ärmel auch nicht verdreht nach dem zusammennähen. ;-)


Zum verschließen habe ich Jerseydrücker verwendet. Und nun gibt es hier auch bunte Drücker zu einem klasse Preis! Aus dem Ausland wollte ich nicht extra bunte Drücker bestellen, aber wenn es eh bei einem meiner Bestelllieblingen geht, um so besser. Sie machen auch einen sehr stabilen Eindruck und schließen wunderbar!


Eine Jacke allein geht ja schlecht, daher noch eine Frida hinter her. Nun sind die Fröschlein perfekt. Und ich hoffe der kleine Mann wird sich wohl fühlen. 


Euch noch einen schönen Abend! Andrea

Kommentare:

  1. Hach, ist die Kombi süß geworden. Vor allem die Jacke mit Öhrchen, klasse!
    Bei den innenliegenden Bündchen sitzt ich auch immer erstmal wie der Ochs´ vorm Berg und habe diverse Bretter vorm Kopf...wahrscheinlich weil man´s dann doch zu selten macht.
    Also: auf die Schulter klopf - hast Du toll gemacht:)
    Viele liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. ganz zauberhaft, da wird die maus ja richtig süüüüß aussehen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    die Kombi ist wirklich schön geworden. Die Jacke ist der Renner. Überleg und eine neue Idee entsteht. Danke für die Inspiration!
    Eine sonnige Woche!
    NEstHerZ

    AntwortenLöschen