Freitag, 28. Februar 2014

Tatütata!!!

Heute Abend wird es noch feurig! 
Ich habe etwas am Hoodie Schnitt von MaThila herumgeschnibbelt und das ist dabei heraus gekommen. Ich bin ganz verliebt in das gute Stück. ;-) Die Wellenlinie und Zweiteilung ist ein Klasse Blickfang. Der nächste Hoddie liegt schon unter der Maschine...




Einen schönen Abend! Andrea

Donnerstag, 27. Februar 2014

RUMS tata

Wenn man schon mal was verspricht, dann wird es doch immer anders. Hömmmm.... ich habe vergessen die Kamera in den Urlaub mitzunehmen. Daher nun eine Woche später, aber genau so gut. ;-)
Mein Mann hatte für meine Maschinen eine ganz tolle Idee. Da ich ja mit kleinen Garnrollen schon lange nicht mehr reiche, bin ich vor einiger Zeit auf Konen umgestiegen. Außerdem laufen die Stickgarne (1500m) auch besser nach oben ab.
Lange Rede kurzer Sinn: man mache sich einen netten Abend, trinke gemeinsam sein Lieblingswein, verkorke ihn wieder (Achtung viele Flaschen haben heute keine mehr; daher immer schön aufheben) und schraube eine leicht offene Öse an. Fertig ist ein prima Garnrollenabroller.
Ohh ich sehe gerade, dass Frau dringend mal wieder staubwischen muss... denkt euch die Flusseln einfach mal weg. ;-) 


Mein Mann würde sich sofort für Nachschub opfern. ;-)
So und nun ab damit zu Muddis RUMS.



Seid lieb gegrüßt! Andrea

Mittwoch, 19. Februar 2014

Meine Lieblingsmotive

sind Momentan diese zuckersüßen Redwork Mädels. Ruck zuck genäht und schlicht und einfach zauberhaft schön. Diesmal durfte das kleine Apfelmädchen auf ein Oona Kleidchen in Gr. 86/92. Für den Frühling in sattem Apfelgrün. Das Kleid ist aus Leinenstoff, wie ich finde super zum überziehen. Leider sieht man die Farben mal wieder schlecht, aber es ist eben schon so dunkel.




Und zum knöpfen gibt es wieder meine Lieblingsknöpfe. Der Nachschub ist schon ein Weilchen da...


So das wars heute mal knapp und bündig. Morgen gibt es mal einen ungenähten Rums, dafür aber um so praktischer. ;-)
Seid lieb gegrüßt! Andrea 

Dienstag, 18. Februar 2014

Für Minimäuse

Diesmal gibt es wirklich Mini-mini-mini-Mäuschen Kleidung. Für ein kleinen Frühchenmann habe ich ein paar winzige Sachen genäht. Es ist wirklich schwer Kleidung für solche Mäuschen zu finden. Daher ist es um so schöner, wenn man solche Geburtsgeschenke machen kann. Ich habe einen Regenbogenbody in Gr.46 und eine Strampelhose auch in Gr.46 genäht. In einer Ottobre von 2007 waren einige Frühchenschnitte, daher kommt auch der Hosenschnitt. Ich hoffe nun, dass der kleine Mann hineinpasst.


Dummerweise sieht die Hose unheimlich schief aus, ist sie aber gar nicht sehr.... na ja, Bildchen sind nicht immer alles ;-)
Euch noch einen schönen Abend! Andrea

Montag, 17. Februar 2014

Quack, quack...

Heute wird es ganz froschig. Für ein kleindes Fröschlein gibt es ganz viele süße Fröschlies auf die Klamotten!
Ich habe nach gefühlten Ewigkeiten den Yellow Sky Schnitt herausgewurschtelt und aus Sweat genäht. Ein wirklich süßer Schnitt den unsere Maus dieses Frühjahr auch noch tragen soll (wenn ich es den mal nähe...)


 Ich habe den Schnitt ein wenig abgewandelt und eine Zipfelkapuze gebastelt. Ich liebe die süßen Zipfel einfach zu sehr!




Und ein weitere Premiere habe ich heute gefeiert, denn ich habe es endlich geschafft, die Ärmelbündchen verdeckt zu nähen, nun hat die ganze Jacke keine außenliegende Naht. Und darauf bin ich mächtig stolz! Endlich habe ich es verstanden, wie es geht und wenn man genau acht gibt, dann ist der Ärmel auch nicht verdreht nach dem zusammennähen. ;-)


Zum verschließen habe ich Jerseydrücker verwendet. Und nun gibt es hier auch bunte Drücker zu einem klasse Preis! Aus dem Ausland wollte ich nicht extra bunte Drücker bestellen, aber wenn es eh bei einem meiner Bestelllieblingen geht, um so besser. Sie machen auch einen sehr stabilen Eindruck und schließen wunderbar!


Eine Jacke allein geht ja schlecht, daher noch eine Frida hinter her. Nun sind die Fröschlein perfekt. Und ich hoffe der kleine Mann wird sich wohl fühlen. 


Euch noch einen schönen Abend! Andrea

Samstag, 15. Februar 2014

Sophie macht schuhuuuuu

Es ist soweit, Nicibienes Eulchen Sophie ist online gegangen. Und ich durfte sie schon vorab testen. ;-)
Nicole hat sich wirklich ins Zeug gelegt und eine super Fotoanleitung für euch gebastelt. Das liebe Tierchen hat sofort seine Runden durchs Kinderzimmer gedreht und schläft jede Nacht in einem anderen Kinderbettchen, also ein voller Erfolg.
Das e-Book bekommt ihr hier...






Euch noch ein schönes Restwochenende!
Andrea

Donnerstag, 13. Februar 2014

herziger RUMS

Ich habe es doch wieder getan. Nach langem zögern und Schnitt Überlegungen habe ich meinen Lieblingsstoff verbraucht und diesmal auch wirklich für mich. Vielleicht habt ihr ja letzte Woche bei Muddi die tolle Knopfleistenanleitung entdeckt.... und genau der Schnitt hat es mir angetan, weil es eine Shirtform ist, die im am liebsten trage. Und da hat es mich gepackt, obwohl ich nur sehr ungern Shirts für mich nähe, weil ich mich meistens nach der Anfangsfreunde schnell unwohl fühle, vorallem wenn es Musterstoffe sind, ich bin eben nicht mit Modelmaßen gesegnet (und der Babyspeck tut sein übriges...)
Aber gut, wie gesagt, ich habe mich an die Herzchen gemacht und nach x-fachen auftrennen der Bündchen, habe ich doch ein recht tragbares Ergebnis zustande gebracht. Ich habe diesmal gar nicht erst gemessen, sonder waghalsig eine 44 genäht. Meine Erfahrung war bisher immer: laut Tabelle brauche ich eine 48-50, passen tut aber genäht die 44-46. Ich werde mit dem Messen einfach nicht warm. Und mein Mut wurde belohnt, es passt wirklich super bequem ohne zu schlackern oder einzuengen. Der Raglan Schnitt kommt meinen breiten Schultern und Rücken wirklich entgegen, auch wenn der Ausschnitt um die Schultern etwas schmaler sein könnte, ich friere dich so schnell dort oben herum.




Die Ärmel habe ich mit einem Tunnel versehen und einen ganz schmalen Gummi eingezogen. Das war die 4 Variante die ich versucht habe. Ich bin noch nicht ganz glücklich damit, aber es ist ein Anfang. Ich werde mal das Regal durchstöbern, ob es noch für ein zweites Shirt reicht. Vielleicht wird es ja dann mit Knopfleiste, mal sehen.
So und nun ab hinüber zu RUMS. Seid lieb gegrüßt! Andrea

Freitag, 7. Februar 2014

Zwergenhaft

Heute gibt es wieder zuckersüße Zwergenware. Einmal die heißgeliebte Frida Pumphose mit Blickfangtaschen.


Und zwei kuschelwarme Wendebindemützen. Innen mit Bio-Kuschelteddy gefüttert.


Und zu guter Letzt habe ich noch ein kleines Tragebild für euch. Den neuen Pucksack trägt die Maus ganz viel und er hält super warm.


Euch ein schönes Wochenende! Andrea

Mittwoch, 5. Februar 2014

Gepuckt

Heute wird gepuckt. Diese Säcke sind sicherlich nicht jeder Mama´s Geschmack aber ich habe sie unglaublich gerne. Unsere Minimaus wird schnell blau und kalt wenn sie im Laufgitter liegt, auch unter Decken. Da machen sich solche Säcklein wunderbar, denn durch die Körpernähe geben sie noch etwas mehr wärme, wenn die kleinen unter Decken liegen und strampeln. 
Für unser Mäuslein gibt es einen ganz weißen mit zuckersüßer ratzfatz Stickerei. ;-)



Und für die Kiste noch einen kleinen Rittersack. Denn die Pucksäcke sind auch tolle Geschenke. Vor allem aber auch ganz schnell gemacht.


Zu guter Letzt noch ein Halstuch. Eigentlich war es für die Maus gedacht, aber es passt einfach nicht, es ist viel zu eng. Ich habe schon so viele Dreieckstücher versucht. Meistens waren sie viel zu weit, aber dieses hier schnürt sogar unsere zarte Schnecke ein. Grrrr... zu schade, denn es gefällt mir so gut. Da werde ich wohl doch noch mal ran müssen.


Seid lieb gegrüßt! Andrea

Montag, 3. Februar 2014

Weil sie doch so schön sind!

Wendebindemützen sind bei unseren kleinen DIE Mütze schlecht hin. Ich glaube es gibt gar keinen andere im Schrank, wenn ich so recht überlege... Und das liegt einzig und allein an der genialen Passform. Und weil nicht nur wir davon begeistert sind, sondern Mittlerweile ganz viele, gehört die Mütze auch mit zum Geschenkegrundausstattung. ;-) 
Und somit kommt gleich mal wieder ein Kleiner Schwung in die Kiste. Denn es ist doch immer fixer ein kleinen Stoß abzunähen, als jedes Mal aufs Neue anzufangen. Die Stoffe sind fast alles Reststücke die noch irgendwo übrig geblieben sind. Randstreifchen die für nix langen, aber doch viel zu schade zum wegwerfen sind. Man ist und bleibt halt ein Stoffhamsterer.
Einmal in Minimäuse Größe. Ja auch wir wissen nun, dass so etwas gebraucht wird. ;-)



Und einmal einen Zacken größer. Unser Zwergenmann trägt auch schon die 50cm KU und ist noch nicht mal 2 Jahre. Gut das Die Mütze auch noch für solcher Brummer ausgelegt ist!



Euch einen guten Wochenstart! Andrea

Samstag, 1. Februar 2014

Tragecover II

Vor kurzem habe ich euch ja mein Cover vorgestellt und seit dem wird es treu und brav getragen. Und es dauerte nicht lange, da haben sich auch andere Liebhaber gefunden. ;-)
Eine Mama hat sich gleich eines gewünscht. Weil das Cover viel Platz zum aufhübschen bereithält, haben noch zwei süße Eulen platz genommen.
Genäht ist es wieder aus EtaProof von extremtextil. Auch im Einsatz hat es sich als ideal bewiesen. Der Preis ist zwar recht hoch, die Qualität aber auch. Damit bleibt das Kindlein gut trocken und mit dem richtigen Futter auch muggel warm.
Das Futter ist 200er polartec (recycling) Fleece, ein absoluter Traum. Herrlich dick, weich und elastisch...
So genug geschwärmt. Den Schnitt bekommt ihr bei Spunkynelda, eine grandiose Anleitung die selbst Anfängern Lust auf mehr macht!



Ein schönes Rest-Wochenende! Andrea