Samstag, 28. Dezember 2013

Nachwuchsförderung

stand heute auf dem Programm. Im Hause Schnabeltierchen zog am Heiligen Abend ein neues Maschinchen ein, unter strahlenden Äuglein des Tochterkindes. Sie hat sich so lange eine eigene Maschine gewünscht, so das Mama nun doch nagegeben hatte. So ist meine Maschine weiter sicher. ;-)
Ganz stolz haben wir heute ausgepackt und ausprobiert. 


 Zuerst einmal hat sie alle Stiche durchprobiert und versucht gerade Nähte zu nähen. Gar nicht so einfach, vorallem wenn man Hände und Füße und Stoff gleichzeitig koordinieren muss. Aber sie schlägt sich wacker und hat schon große Pläne. Das Wolkenkissen steht ganz oben auf der Liste, dass wurde schon großzügig 5 Leuten versprochen. ;-)


Zuerst habe ich sie aber an ein TaTüTa herangeführt. Das ging auch schon ganz gut und so hat sie gleich noch eines für ihren Bruder hinterhergenäht. Damit war der erste Nähtag zufriedenstellend und wie ich finde, auch sehr erfolgreich.



Mal schauen ob ich euch bald auch so stolz meine neuen Werke zeigen kann, einiges liegt schon angefangen unter der Maschine.
Seid ganz lieb gegrüßt! Andrea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen