Donnerstag, 12. September 2013

Ottobre Tunika

aus der 4/2013. Eigentlich gefallen mir die Tuniken sehr, die immer wieder in der Ottobre zu finden sind. Aber ich muss leider auch  immer wieder feststellen, dass meine Kinder irgendwie nicht in die Ottobre Maße passen. Gut das Möhrchen ist wirklich zart, trotzdem passen ihr viele andere Schnitte wie angegossen (z.B. Lina...)
Immerhin, die  Ärmel gefallen mir wirklich gut. Ich habe sie um 4-5 cm verlängert und aus einem 3/4 Ärmel einen langen gemacht. Das gefällt mir im Herbst viel besser, ich bin halt auch eine kleine Frosthucke. 
Nur die Breite geht gar nicht. Die Tunika hat schon etwas Sackartiges an sich, aber ich bin es auch Leid, jeden Schnitt auf Schmal zu trimmern, da fehlt mir einfach die Zeit, Muse und auch der Stoff. In der 128 geht schon ganz schön was drauf. Ich werde sie jetzt trotzdem lassen wie sie ist. Irgendwann wächst das Kind schon rein. Und sollte ich nocheinmal eine Nähen werde ich wohl oder über an den Seiten etwas verändern.
Um den Ausschnitt halbwegs tragbar zu machen habe ich die beiden vorderen Oberteile mit einem Knopf fixiert. Damit hält das gute Stück wenigstens etwas dicht.



Aber etwas hat mich beim Nähen doch noch sehr positiv überrascht. Ich habe das durchsichtige elastische Band zum Raffen getestet. Und ich bin riesig begeistert davon. Warum soll man sich mit großen Steppstichen abwurschteln, wenn es so schön einfach und schnell gehen kann. Das Band habe ich bei Aladina zu einem tollen Preis gekauft und es funktioniert wunderbar!(leider scheint es wohl gerade vergriffen zu sein ) 
Ein absoluter Tipp für alle Kräusel- und Raffarbeiten!
 

Auf die nächsten Experimente! ;-)
Ich bleibe wohl doch noch etwas bei der Zwergenkleidung, die liegt mir im Moment einfach mehr.
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Kommentare:

  1. Trotzdem eine wunderschöne Tunika! Mir geht es mit den Ottobre-Schnitten für meine Kinder auch so. Ich orientiere mich mit ihren Maßen immer an der Tabelle in den Heften. Davon nehme ich dann die Weite und verlängere entsprechend. So bastele ich mir die Größen zusammen, das passt dann sehr gut. Meine Tochter hat z.B. laut Tabelle eine 146 in der Weite und eine 164 in der Länge.
    Liebe Grüße,
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, mir ist es aber schon passiert, dass Laut Tabelle unsere Kinder alle samt eine 92/98 gebraucht hätten in der Weite. Aber das dann auf 128 verlängern ist ja auch etwsa seltsam oder?
      LG Andrea

      Löschen
  2. Ein schönes Teilchen auch trotz der Weite:) Ottobre Schnitte fallen auch fast alle weit aus - für meine Wuchtbrumme ist/war das natürlich immer ein Vorteil...
    Vielleicht kann man ja in die Taille ein Stück Gummi einziehen? Ansonsten hilft da nur eins: füttern, füttern und füttern:o)

    Viele liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Meinem Kind kann ich Ottobre Schnitte auch immer 3 Mal um den Leib wickeln. Ich glaub ich bestell mein Abo demnächst ab, es gibt so tolle ebooks für alles, das ist zudem auch noch angehmer mit den Schnittmustern, ich find die Ottobre Schnitte immer total anstrengend zum kopieren.

    Aber die Tunika ist wirklich schön, die Stoffkombi gefällt mir gut.

    AntwortenLöschen
  4. aussehen tut sie aber richtig klasse.
    ich habe sie auch schon 2 x genäht und das überlappende vorderteil an der einfassung mit einer naht fixiert.

    AntwortenLöschen