Freitag, 12. Juli 2013

vorerst die letzten

Fridas. Für den Urlaub habe ich heute noch schnell die letzten zugeschnittenen Fridas fertig genäht. So langsam bin  ich am grübeln. In Gr. 80 war sie dem Zwerg langsam aber sicher zu kurz, in Gr. 86 aber wieder etwas zu reichlich. In Gr.116 passt die der Locke hervorragend, die 128 ist der Möhre wiederum Meilen zu groß. Also manchmal verstehe ich die Stoffwelt nicht mehr. Und bevor jetzt einwände kommen wie: na da musst du aber auch mal vorher messen....
Wenn ich z.B. die Taille messen würde, hätten alle meine Kinder!!!! die selbe Größe. Von dem her, mhhhh gut.
Ich muss halt alles einmal testen und mir genaue Notizen machen, wie die Schnitte beim Zweiten nähen zu behandeln sind. Die Minikrea-Schnitte passen uns z.B. gar nicht.
Aber gut, genug des grummelns und zweifelns, hier nun die Bildchen. 
Ich habe fast alle Sweatstoffe die ich noch hatte aufgebraucht. Die dunkelblauen Hosen sind aus herrlichem Trigema-Sweat. Die Putzlappen sind wirklich zu empfehlen. Der Sweat ist ungeraut und stretcht nicht, was ich aber bei solchen solchen Hosen ganz gut finde. Beim waschen wird er auch immer wieder 1a. Wir haben auch einen Kaufpulli von da und der Stoff ist wirklich identisch. Also wirklich kein Fehler. 






Und damit verabschiede ich mich auch in den wohlverdienten Urlaub. Ein paar herrlich ruhige Tage, bevor es mächtig stoffig, kreativ weiter geht.
Seid ganz lieb gegrüßt! Andrea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen