Freitag, 28. Juni 2013

Eine Jacke und was für drunter

Ich muss schon sagen, man hat es nicht leicht, wenn man unzählige Schnittmuster besitzt.
Mein kleiner Mann braucht dringend noch eine Schlupfjacke. Nur welcher Schnitt sollte es werden? Ich habe sämtliche Ottobre durchgeblättert, in Gedanken die FM Schnitte durchgeschaut. Aber so richtig fündig wurde ich nicht, bis ich gestern meine Blogrunde drehte und Schnabelina einen JaWePu gezeigt hat. Und da wurde es mir sofort klar, der wird es werden. Warum man auf das naheliegenste nie kommt.
Na gut, nun ist sie ja endlich fertig. Sie hat zwar noch ein, zwei Schönheitsfehler, aber am Kind sieht man die eh nicht mehr. ;-) Und für die nächste weiß ich nun wie.
Genäht habe ich ihn in der 92. Zwar soll die jeweilige Körpergröße als Schnittgröße passen, aber meine Erfahrung sagt mir, eine Nummer Größer ist bei uns nicht verkehrt. Dann hält die Jacke wenigstens ein Weilchen. 



  
Und die nächste Ladung Body´s hat auch endlich Drücker bekommen. Wir haben beim Einkauf erst einmal Nachschub besorgen müssen. 


Mir fällt gerade auf, dass unsere jetzigen Body´s ziemlich tierisch ausgefallen sind. 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Hoffentlich wird es bald wieder wärmer, schließlich wollen die Sommerteilchen ja auch ausgeführt werden. ;-)
Liebe Grüße! Andrea

Donnerstag, 27. Juni 2013

Ringel- Rums

Heute gibt es mächtig viele Ringel auf die Augen. Aus dem herrlichen Ringel von letzter Woche habe ich mir eine Ki-ba-doo Kombi genäht. Der tolle Jerseyrock- (Free-) Schnitt braucht ja auch was drüber.  Und was passt da besser als das Basictop
Ich habe den Rock "am Stück" genäht. Also der Saum ist gleich an das Rockteil angefügt und als ein Teil zugeschnitten. Zugegeben, mir fehlte ein farblich passender Jersey zum Mixen. Aber ich habe bisher nicht viel Stoff für mich gekauft, da ich nicht wirklich experimentierfreudig bin, was Schnitte für mich angeht.
Aber wie ihr seht, ich komme langsam auf den Geschmack.



 Bei dem Top habe ich noch etwas getüftelt. Das Vorderteil habe ich 10cm verlängert und ab der Seitenmarkierung abwärts gerafft. Damit hat man etwas Bauchzuwachs für die nächsten Monate. (Nein wir wollen uns im Urlaub nicht vollends überfuttern ;-))
Ich hoffe es passt noch ganz lange. Denn mit einer Bluse/ Hemd drüber ist man immer und bei jedem Wetter angezogen. 
Das Shirt ist zwar noch recht reichlich (ich habe wohl mal wieder eine doofe Zwischengröße), aber ich will jetzt nicht mehr eine Nummer kleiner versuchen. Wäre echt schade um den Stoff. Vielleicht werde ich beim Nächsten an den Seiten noch etwas wegnehmen. (Unter den Armen habe ich das schon gemacht)


So das war mein RUMS für diese Woche, ich bin schon so gespannt, was die anderen so gezaubert haben. 
Seid ganz lieb gegrüßt! Andrea

Montag, 24. Juni 2013

Spieler Anton und Body

Heute habe ich mich mal an die Sommerkleidung des Zwerges gemacht. So langsam gibt es ja doch den einen oder anderen warmen Tag.
Weil er so schon ist habe ich noch einen Anton Spieler genäht. Dabei habe ich gleich mal die neu erstandenen Stoffe angeschnitten. Die Marine-Ringel sind wirklich wunderschön.


Und Bodys können wir gar nicht genug haben. Und da das Wetter so wechselhaft ist habe ich einen Ärmellosen-Body genäht. Den kann man unter das T-Shirt ziehen ohne dass es gleich zu warm ist. Davon müssen die Tage noch ein paar entstehen. 
Leider hatte der Zwergenmann heute so gar keine Lust auf Fotos. Aber ich finde, dass hat auch mal was. ;-)



Zuletzt gibt es noch einen kleinen Einblick in meine Stoffausbeute. Die Bündchen haben so eine herrliche Farbe! 


Einen schönen Abend euch! Andrea

Samstag, 22. Juni 2013

Fast wie damals

Mein Kleiner Mann darf morgen zu einem Umzug mitmachen und brauchte ein entsprechendes Outfit. Anfang des 20Jahrhunderts war das Ziel. Und was passt dazu besser als Hannes, Bjarne und Easy Piecie. (Ottobre 3/2013 Nr.7)
Gut den Hannes habe ich euch schon mal gezeigt, der Rest ist gestern Abend und heute ganz zeitig am Morgen entstanden (zwischen um 5 und 6Uhr heute Morgen, hach diese Zwerge....).
Meine liebe Schwester hat mir abgelegte Hemden ihres Liebsten zum Ausschlachten überlassen. Und der Stoff passt so wunderbar zu Bjarne-Hemden. Danke der tollen Anleitung von Simone, reicht ein Hemd auch für ein neuen Bjarne. Ich liebe dieses Hemd und es sieht an kleinen Jungen zuckersüß aus.




Die Hose war ein Test. Genäht habe ich sie aus dickerem Jersey mit weichen Strickbündchen. Aber ich muss wirklich sagen, hier hat Ottobre an der falschen Stelle Bündchen gespart. Ich bleibe doch beim doppelt gelegtem Bündchen. Die Variante mit dem einschlagen der unterkante gefällt mir überhaupt nicht. Aber gut, dafür testet man ja.


Gestern habe ich mit meinem Mann Stoffnachschub bei Sanetta besorgt. Also für alle die mal wieder dort hin wollen, der Weg ist wieder frei. Momentan gibt es herrliche Jersey´s in kräftigen Tönen, verschiedene Sweats und tolle Bündchenware/farben.
Diesmal habe ich einiges für uns Große gekauft. Ich will noch ein paar T-Shirts und Röcke nähen. Dazu dann demnächst mehr.
Euch noch einen schönen Abend! Liebe Grüße! Andrea

Donnerstag, 20. Juni 2013

Und gleich noch einmal RUMS

Ich bin ja ganz Stolz auf mich, dass ich es gleich zwei mal hinter einander geschafft habe, etwas für mich zu machen und somit auch etwas zum vor-RUMS-en.
Wie schon versprochen der zweite fixe und ganz schlichte RÖMÖ aus Tilda Stoff. Verzeiht das grottiche Bild, aber mit Selbstauslöser im Wohnzimmer ist einfach nicht mehr drin.
Das einzige was mich etwas verwundert hat am diesem Rock, ist, dass er auf einmal viel enger sitzt. Also so schnell nimmt Frau ja auch nicht zu, aber wahrscheinlich habe ich etwas beim Zuschneiden geschlumpert. Aber durch das längere Tragen dehnen sich Stoffe ja bekanntlich etwas aus. Zumindest geht es mir bei dem Rosa-Rock so, der schlackert nun während des Tragens sogar. 

So nun werde ich mal bei den anderen Mädels lunzeln was die schönes wieder genäht haben. 

Zerfließt in der Hitze nicht, Besserung soll in Sicht sein! ;-)
Liebe Grüße! Andrea

Dienstag, 18. Juni 2013

etwas Sommer für mich

Ich habe mich doch glatt noch mal an Sommerröcke getraut. Eine Bekannte fragte mich vor ein paar Tagen: "Sage mal du trägst aber auch gerne Röcke oder?" 
Kurz nachgedacht und ja, es stimmt. In Hosen sieht Frau bei Weitem auch nicht vorteilhafter aus, vor allem wenn es Kurze sind. Aber das Problem an der Sache ist einfach, dass ich eigentlich nur einen wirklich ausgefähigen (Sommer-) Rock habe. Kurzerhand habe ich den RÖMÖ Schnitt von Farbenmix hervorgekramt und aus Tilda Stoffen die noch da waren genäht. Denn dank des Musters hat auch ein Meter Stoff gereicht.
Ich kann nicht mal mehr sagen, warum ich den Schnitt noch nie fertig genäht habe für mich. Denn ich war echt Überrascht, das gute Stück saß auf Anhieb wie angegossen. Einziger kleiner Makel, wenn man es überhaupt als solches bezeichnen will, ich finde ihn einen Ticken zu lang. Da ich aber gerade zu faul bin ihn neu zu Säumen, lasse ich es wie es ist. Hauptsache er sitzt gut! Und wer hätte gedacht, dass ich mir freiwillig einen Rosa Rock nähe...tsssssss. Aber im Sommer gehen viele Farben, die ich sonst nicht anfassen würde.



Heute habe ich gleich noch einen Zweiten zugeschnitten und angefangen. Denn für unseren Urlaub schadet es sicher nicht, mehrere einzupacken. Nun sind aber meine Baumwollstoffe wirklich aufgebraucht. Für weiteren Nachschub muss ich wohl oder übel doch noch stöbern gehen. ;-)



Und für einen kleinen Herrn im Nachbardorf sollten ein paar Puschen noch fertig werden. Gewünscht war grün. Und da Tiere immer passen bei kleinen Mäusen, habe ich das zuckersüße Tierwebband genommen. 
Aber irgendwie war beim Nähen der Wurm drin. Eigentlich sollten türkise Sterne aufgenäht werden, aber meine Maschine weigerte stur Leder auf Leder zu nähen. Immer wieder ist der Faden gerissen oder sie hat die Stiche ausgelassen. Nach gefühlten 5 Nadelwechseln, hat sie wenigstens das Webband angenäht. Und dann ging es etwas zügiger. Etwas verschoben ist der eine Spann zwar, aber noch mal auftrennen und neu nähen kam einfach nicht in Frage. Aber an den kleinen Füßen wird es eh kein Mensch merken.


Ich wünsche euch einen herrlich Sonnigen Tag! Seid lieb gegrüßt! Andrea

Freitag, 14. Juni 2013

Gute Nacht

Heute gibt es mal etwas für das zu Bett gehen. Auf dem Markt hat eine Mama für ihren Sohn eine gepunktete Beanie gekauft. Da sie so begeistert von dem Stoff waren, haben sie angefragt, ob sie aus dem gleichen Stoff auch zwei Schlafsäcke haben könnten. Und zwar in 90cm Länge und in 110cm. Puhhhhhhhh ich habe das echt ein wenig unterschätzt. Auch wenn die Säcke "nur" aus zwei Lagen Jersey bestehen, die Dinger sind irre schwer. Eigentlich wollte die Mama einen Reißverschluss der nach unten zu zippen geht, aber für diese Länge übersteigt der Materialpreis echt das Ziel. Daher haben wir uns auf Knöpfe geeinigt. Klar die können auch von den Kleinen aufgeknippelt werden, aber ich habe Hoffnung das die bei so vielen irgendwann die Lust verlieren. ;-)




Zumindest habe ich die Lust verloren. Mehr als 30 Knopflöcher nähen (also jetzt habe ich es echt drauf!) und dazu selbstverständlich ebensoviele Knöpfe annähen. Also für heute habe ich mehr als genug davon. Der nächste Sack den ich nähe, bekommt wieder einen Reißverschluss zur Abwechslung.
Die Armlöcher habe ich mit Jerseystreifen versäubert. So hat man innen und auch außen keine sichtbaren Nahtkanten mehr.



Nun werde ich mich entspannt auf mein Sofa beziehen, bis die Meute endlich schläft. (Wahrscheinlich schlafe ich eher ;-))
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Donnerstag, 13. Juni 2013

Jolly und endlich mal wieder Rums

So nun sind auch die ersten Röcklein fertig. Den Anfang macht ein kunterbuntes Resterröcklein. Diesmal kann ich wirklich von Resterferwertung reden. Oftmals sind die benötigte Rester echt zu groß, das geht bei mir noch lange nicht als Resterschnipsel durch. Ich bin halt doch etwas geizig und versuche aus allem noch was zu nähen. 
Der Rock ist wirklich schön, auch wenn die vielen Teile mich halb in den Wahnsinn getrieben haben. Nähen, versäubern, abketteln, absteppen, Rollsaum hier und da....
Aber die Arbeit hat sich gelohnt, Tochterkind ist mit mir zufrieden und hat das ganze heute gleich in den Kindergarten ausgeführt. Ich mag den Rock aber auch sehr, er hat wirklich eine schöne Länge und durch den Jerseybund sitzt er wunderbar an meinem Kindchen. Nur bei kräftigeren Kindern hätte ich da so meinen Zweifel, da wäre das ganze doch etwas stramm.



Und weil heute RUMS-Tag ist und ich auch tatsächlich etwas für MICH gestrickt habe, wird noch glatt verlinkt. Ich liebe gestrickte Socken. Und nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich dieses Paar fertig gemacht. Es ist aus meiner absoluten Lieblingswolle (Opal Harry Potter Edition: Dumbledor) Leider gibt es die schon lange nicht mehr. Aber vielleicht bekomme ich aus den Restern noch ein paar Sneakers hin.



So euch einen schönen Tag. Ich werde mich mal der kleinen Schnupfennase widmen, bevor er mir das Ohr abschreit. ;-)
Liebe Grüße! Andrea

Dienstag, 11. Juni 2013

Aber heute!

Also ich glaube so langsam werde ich wirklich schusselig. Ich verspreche euch hier Groß und Breit Linas und zu sehen gibt es Unterwäsche. Ähmmm ja, man wird halt auch nicht jünger.
Aber heute gibt es wirklich die Linas zu sehen!
Ich habe den Schnitt für Frauen ja schon genäht, auch wenn er mir an mir selbst eher weniger gefällt. Für Mädchen finde ich es sehr schnuggelig. Und da unsere Möhre eher dürr und lang ist, sieht sie in manchen Shirts echt seltsam aus. Ich habe daher die Lina normal genäht und das Bündchen extra angesetzt. So ist es eher ein Longshirt. Endlich bleibt der Bauch verdeckt auch wenn sie sich streckt.
Nur die Ärmel finde ich etwas zu weit. Aber vielleicht fällt mir da noch eine Lösung ein. Denn die Puffärmel-Kräuselung finde ich echt schön.



Und da ja nun auch endlich etwas Sonne zu uns kommt, habe ich dem Zwergenmann noch einen Sonnenhut nach Schnabelina genäht. Der hat sich bei uns die letzten Jahre schon sehr bewehrt und daher nähe ich ihn auch immer wieder gerne, trotz der vielen Schnittteile. Für Schnittfaule gibt es ab heute eine neue Form, da kann man das Oberteil aus 2 Teilen an statt 6 nähen.
Unten habe ich noch zwei Bindebänder angenäht, da der Herr nichts auf dem Kopf lassen will.
Das Schild habe ich nach der Kleinen Variante genäht. Bei dem großen Schild hatten wir schon Probleme, dass die Kinder nix gesehen haben und dann das Ding immer hochklappen. Dann bringt das ja auch nix.


Als nächstes werde ich noch ein paar Jollys nähen, damit die Möhre zu den Shirts auch unten herum zum anziehen hat.
Genießt die Sonne! Liebe Grüße! Andrea

Montag, 10. Juni 2013

Linas und so manches mehr

Lange war es ruhig hier im Blog gewesen. Ganz zu schweigen von dem, was rund herum los war. Zum einen hat der Computer sein Leben ausgehaucht und zum anderen hat das Wetter auch ganz schön zugeschlagen. An der Stelle war ich so froh, dass wir auf einem Berg wohnen. Trotzdem lag das Leben reichlich brach. Von gesperrten Straßen bis hin zu Schul- und KiTafrei war alles dabei.


 Nicht desto trotz habe ich einiges genäht. Die ersten Teilchen gibt es heute schon mal auf die Augen, der Rest kommt dann die nächsten Tage. Aber es sei so viel gesagt: die Nähliste ist unendlich LANG!!!!
Da die lieben Kinderchen gerade alle samt wachsen wie Unkraut, habe ich einen kleinen Schwung Unterhemden nach der Ottobre 1/2013 (Netzshirt) genäht. Die sitzen wunderbar Körpernah und auch der Kopf passt durch. Ein Traum! ;-)


Für mein Patenkind habe ich noch ein paar Mädchenpuschen genäht. Nun kann die kleine Dame wieder schick und flott losflitzen.


Und dann wurden noch zwei Namenskissen gewünscht. Jeweils für ein Mädchen. Der Name sollte aufgestickt werden und dazu jeweils ein Tierchen. Die Begeisterung war groß, als die Kissen geholt wurden. Also alles richtig gemacht oder?



Das war der erste Streich, der Zweite folgt aber ganz bald.
Euch noch einen Schönen Abend! Seid ganz herzlich gegrüßt! Andrea