Donnerstag, 31. Januar 2013

Etwas nur für Mich!

Ich habe mir auch wieder etwas genäht. Da der kleine Mann und ich nun schwimmen gehen, brauchte ich noch eine Badetasche, weil ich nicht immer mit halben Reisetaschen gehen will. Außerdem ist es eine hervorragende Ausrede um mal wieder eine Tasche zu nähen. ;-)
Da so viel von der Alles Drin geschwärmt wurde, habe ich mich am größten Exemplar versucht. Und ich muss sagen, die Tasche hat mich echt Nerven gekostet. Ich war der irrigen Annahme, dass das  Ganze gar nicht so lange dauert. Die paar Nähte schaffe ich auch am Nachmittag mit den Kindern. Ha denkst du, Pustekuchen war es. Der Boden hat mich an den Rande des Wahnsinns getrieben. Der passte vorne und hinten nicht an die Tasche. Egenal ob ich die Falten genäht habe oder nicht. Es klappte einfach nicht. Am Ende habe ich die Falten weggelassen, den Boden eher schlecht als recht eingenäht und den Rest einfach weggeschnitten. So, soweit hat mich die Tasche getrieben. Ich werde sie trotzdem voller Stolz zum Schwimmen mitnehmen und ordentlich belasten. 


Den Stoff habe ich bei vor einer ganzen Weile bei der lieben Stefie gewonnen. Und ich habe wirklich etwas für mich daraus genäht!
Daher geht das Bildchen jetzt flux zur
 RUMS

Eine tolle Aktion, damit Frau wirklich mehr für sich selber macht!
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Mittwoch, 30. Januar 2013

Passende Hosen

zu den Pullovern gab es heute. Ich habe den Felix-Schnitt einmal aus rostrotem Nicky und einmal aus tannengrünem Babycord genäht. Unwahrscheinlich gemütlich. Sitzen tun die Hosen wie eine Eins und dank des Bündchens sitzt alles gut am Bauch und liegt schön an. Ich hatte ja etwas Zweifel, ob der Cord auch so schön passt, schließlich dehnt er sich ja nicht wie Jersey oder Sweat/Nicky. Aber der Schnitt ist schön reichlich bemessen, dass auch der Cord kein Problem ist. 





Jetzt habe ich im Zwergenschrank ein wenig aufgeholt. Nach und nach stehen noch Body´s und T-Shirts für das Frühjahr an. Aber das hat noch ein wenig Zeit. Somit können nun die Großen wieder ein paar Wünsche äußern. Und ich bin sicher, den Beiden fällt eine Menge ein.
Liebe Grüße! Andrea

Dienstag, 29. Januar 2013

Kuschelpullis

für den Zwergenmann. Wie versprochen gibt es noch ein paar Kuschelpullis für den kleinen Mann des Hauses. Der Schnitt ist aus der Ottobre 4/2009. Eigentlich ist der Schnitt für einen gedoppelten Pullover. Aber mir reicht der Kuschelsweat vollkommen. Schließlich hoffe ich ja noch darauf, dass es doch mal noch wärmer wird. 
Aber ich musste mal wieder feststellen, dass ich keine Ottobre Kinder habe. Egal ob ich messe oder nicht, auf Anhieb passt es in den aller seltensten Fällen. Auch der Pulli war etwas zu schmal. Daher habe ich ihm beim zweiten Mal mit 2cm NZ am Rand zugeschnitten. Sieht schon viel bequemer aus. 
Ein Tragebild muss ich euch schuldig bleiben. Denn in dem Moment, als er ihn anprobiert hat, legte er sich gerade mit einem Zwieback an. Das Kind hat gewonnen, der Zwieback verloren und ich habe eine Waschmaschine angeworfen. So ist eben das Leben als Mama.




Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Montag, 28. Januar 2013

Ich konnte es einfach nicht lassen

aber heute hat die Nadel geglüht. Ich habe natürlich wieder Mützen genäht eine kleine Gretelie, aber auch etwas für den Zwergenmann. Denn dem Zwerg fehlen ganz viele Pullis. Etwas Abhilfe konnte geschaffen werden. Ein Pulli ist fertig (Zwergenverpackung Shirt Gr.74/80) und der andere liegt halbfertig unter der Maschine. Es tut richtig gut wenn man so viel fertig bekommt und vorallem wenn man solch ein Traumstöffchen anschneiden darf. Die Autos habe ich bei Hilco im Herbst mitgebracht. Eigentlich wollte ich diesmal nicht hinfahren aber wenn ich an den Stoff denke. Hach, ich glaube ich werde schwach... ;-)





So nun aber wirklich Schluss für heute. Einen schönen Abend Euch. Seid lieb gegrüßt! Andrea

Ich bin euch noch etwas schuldig

Und zwar diese knuffige Latzhose. Der Schnitt ist vom Wetterhexchen, den ich wieder probenähen durfte. Er ist  auch schon online verfügbar.
Eine ganz klassische Hose mit tollen Kniffen. Denn die Seiten haben Druckknöpfe, damit man auch wirklich über den Pops kommt ohne sich abzumühen. Das ganze gibt es sogar in 3 verschiedenen Weiten. Also da bekommt jeder das Richtige, vom super "Spargeltarzan" bis hin zum "mobbelchen". ;-) (ihr wisst wie ich das meine)

Seid lieb gegrüßt! Andrea

Sonntag, 27. Januar 2013

1 1/2 Std. nur für mich

was für eine Wohltat. Heute Nachmittag durfte ich mich ein wenig zurückziehen und ganz allein im Nähzimmer Arbeiten. Hach das tut so gut, denn man kommt wirklich mal zu etwas. 
Und das ist meine Ausbeute: 2 Halstücher, 2 Beanies, ein TaTüTa und eine Mini-Gretelie. Nicht schlecht wie ich finde.





Zugeschnitten waren die Dinge natürlich schon alle, das war meine Arbeit an den letzten Abenden. Nun kann ich nach und einen schönen Stapel abnähen. Ich habe das Gefühl, dass man so viel mehr schafft in kurzer Zeit, als wenn man sich die Projekte einzeln vor nimmt. Wichtige dabei: ganz viel Ordnung, sonst verschwinden Bündchen im Nu oder man weiß nicht mehr, was zu wem gehört. ;-)


Die Tage wird es noch mehr davon geben. Bis ihr Mützen nicht mehr sehen könnt. Nein, Spaß bei Seite, es gibt auch noch anderes zu sehen, versprochen!
Euch einen schönen Abend! Seid lieb gegrüßt! Andrea

Donnerstag, 24. Januar 2013

Mützen für alle

Heute gibt es so richtig was (warmes) auf die Ohren. Super süße Wendezipfelmützen in Mini Größen und eine Minutenbeanie (beides von Klimperklein). Wirklich unglaublich das da ein Baby reinpassen soll. Aber aus eigener Erfahrung muss ich sagen: Ja es geht und es ist zuckersüß! ;-)
Diese Mützen sind für einen Kleinen Markt im Frühjahr. Ich hoffe sie werden ein neues zu Hause finden.





 

Außerdem hat die Möhre noch ein Pulli bekommen. Geplant (und genäht) war eine Leggins aus dünnem Kuschelsweat. Als die Hose fast fertig war viel mir auf, dass ich den Fadenlauf nicht beachtet habe. So ein Mist! Aber zum wegwerfen war es mir echt zu schade. Kurzer Hand kam mir die Idee ein paar Ärmel daraus zu machen. Den Schnitt (Ottobre 4/2009) wollte ich schon lange mal wieder nähen. Nun haben wird statt einer Hose einen Pulli, aber das Kind ist zufrieden. Vielleicht reicht der Stoff ja noch für eine neue Hose. 


Ich wünsche euch einen schönen Abend. Seid lieb gegrüßt! Andrea


Dienstag, 22. Januar 2013

Erste Nähversuche

von der Möhre. Einige Wochen lag sie mir schon in den Ohren damit und heute habe ich mir endlich mal die Zeit dafür genommen. Eigentlich ja eine fixe Sache, wenn man nicht ein Kind auf dem Rücken, eines auf den Beinen und eines spielend im Nähzimmer hätte. Aber sie hat sich wacker geschlagen. Die meiste Freude macht aber immer noch das ausstopfen, wenn man die Kinder so beobachtet. ;-) Der Schnitt ist von hier.


Und für den Kleinsten oder doch eher für mich gab es ein Mei Tai. Wir haben alle unsere Kinder treu im Tuch getragen, aber der Herr ist so groß, dass ich ihn auf den Rücken nehmen muss. Leider bin ich etwas schusselig mit dem Tuch dafür. Daher war ich auf der Suche nach einer Alternative. Und hier bin ich fündig geworden. Der Schnitt ist wirklich toll. Eine Trageberaterin hat ihn erstellt. Je nach Größer des Kindes hat der Mei Tai auch andere Maße. Also nix von der Stange sondern ganz individuell wie die Stoffwahl. Leider gaben meine BW Stoffe nicht mehr all zu viel her. Vorallem nix was 2m am Stück war für die Träger. Daher habe ich etwa gemogelt und nun passt es. Es trägt sich wunderbar. Und dank der Bilder-Binde-Anleitung auch für jeden (Anfänger) machbar. Der Kleine Bär mag es unheimlich und darauf kommt es doch an.




Und wenn ich ihn jetzt schön aufhuckeln kann hoffe ich, dass ich nun noch etwas voran komme im Nähzimmer. Denn die Liste ist wieder unendlich lang, aber wem sag ich das. ;-)

Euch noch einen schönen Abend! Liebe Grüße! Andrea

Samstag, 19. Januar 2013

Ein kleines Geschenk

für meine Mama. Zum Geburtstag gibt es dieses Jahr mal keine Tasche (im engeren Sinne ;-)). Nein diesmal gibt es einen Einkaufsbeutel. Damit lassen sich Brötchen doch sehr schick transportieren.
Ich hoffe ihr gefällt der Beutel, denn das Enkelkind hat eigenhändig mitgemacht. Dieses mal lernte sie wie man den Schnitt auf den Stoff überträgt und wie man Träger schneller umkrempeln kann.
Wer selbst mal eine Maschine besitzen will, muss ja das Handwerk schon mal gelernt haben. Dann kannst später gleich los gehen. Und bis dahin ist sie etwas versöhnlich, weil die Maschine noch etwas auf sich warten lässt. 
Den Schnitt findet ihr hier. Fix genäht und sehr schön, vorallem wenn man die Mini-Gretelies so mag wie ich. Der Knopf ist von hier. Eine tolle Investition, denn meine Knöpfe werden nie so perfekt werden.



Euch noch einen schönen Abend und morgen einen frostig schönen Sonntag.
Liebe Grüße! Andrea

Freitag, 18. Januar 2013

Tascheli

für unser Handy. Ja wer uns kennt fragt sich sicherlich ob wir überhaupt so ein Ding besitzen. Aber ja wir haben eines und es hat bis heute noch keine Tasche. Und wie Frau nun mal ist, sie sieht irgendwo (meist in der Farbenmix Galerie) ein Bild und muss es auch haben. So war es auch mit diesem Schnitt. Er ist aber auch so schön, und wenn man etwas mitdenkt auch schnell gemacht. An alle die jetzt wieder ja ja ja schnell pfff denken (ne die gibt es ja hier;-)) es geht wirklich schnell. In einer Stunde kann man fertig sein. Für unser Handy ist das Tascheli fast etwas groß, aber dann kann wirklich noch etwas mit eingepackt werden.
Die Stoffe sollten möglichst auch Männertauglich sein, denn meist hat es ja mein Mann. Aber ich denke so geht es wirklich, ich habe nicht einmal ein Webband angenäht! Das soll schon was heißen. Als ich es fertig hatte war der O-Ton meines Manne: Das ist aber nix für die Hosentasche oder? Grrrrrr ja das ist nix für die Hosentasche die muss man auch nicht überladen!!!!!!!
Ich hoffe er gewöhnt sich dran,. ansonsten packe ich nur noch Sachen in meine Tasche, wenn er das Handy in DIESER Hülle hat. ;-) Rache muss eben sein.






Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Mittwoch, 16. Januar 2013

Body-Nachschub

Da ja solche kleinen Männer nicht´s anderes im Kopf haben als zu wachsen, mussten neue Body´s her. Ich war mutig und habe einen mit Rundhalsausschnitt versucht. Da ich den Herrn kenne, habe ich das Halsloch gleich vergrößert. Am Schluss kommt es mir trotzdem noch zu eng vor. Daher habe ich die beiden anderen Body´s wieder mit Amerikanischen Ausschnitt genäht. Da geht wirklich nix schief. Denn die Body´s sitzen wie eine eins. Uns sind aus unserem Kleiderschrank eh nicht mehr wegzudenken.




Zur Unterwäsche habe ich gestern noch ein paar Lätzchen genäht. Dafür habe ich endlich mal das Ärmellätzchen versuchen können. Meine Handtücher dafür liegen ja immer noch im Nähzimmer und warten darauf verarbeitet zu werden. Nun gab es aber für das liebe Patenkind welche, damit wenigstens einer Sauber über das Essen kommt. ;-)


Einen schönen Abend euch noch! LG Andrea

Dienstag, 15. Januar 2013

Und wieder etwas Neues gemacht

Nachdem ich ja in die Massenproduktion von Jojo´s eingestiegen bin, (unsere Abende sind aber auch lang) fehlen mir immer mehr schöne Knöpfe. Und solche zu bekommen ist auch gar nicht so einfach, vorallem wenn man sich nicht finanziell ruinieren will.
Und nach einigem suchen bei Dawanda habe ich die tollen fimo Knöpfe entdeckt. Mhhh, vielleicht bekommt man so etwas auch hin, wenn auch in einer sehr!!!! abgespeckten Form, aber für Anfänger durchaus sehenswert. Gesagt getan und Fimo besorgt. Ich hätte echt nicht gedacht, dass selbst das Softe so anstrengend für die Finger wird. Ich will gar nicht wissen wie das Original ist. ;-)


 Für die Knopfform habe ich unsere  kleinsten Ausstechförmchen benutzt. Aber auch die sind echt gewaltig groß im Vergleich zu sonstigen Knöpfen. Daher habe ich noch eine Ladung Knöpfe per Hand ausgeschnitten. Also Knopf aufgelegt und mit einer Nadel drum herum geritzt. Etwas nachstreichen mit den Fingern, damit die Kante glatter wird ist echt von Vorteil.


Die Löcher kann man prima mit Wattestäbchen einstanzen (vorher Watte abzubbeln ;-)). Da sammelt sich gleich die "Lochmasse" drin und ihr müsst nix abpuhlen.  Mit der Watteseite kann man auch die Knöpfe gut aus der Ausstechform drücken.


Das ganze noch fix in den Ofen und schon sind die Teilchen fertig. Nach dem Brennen sind sie reichlich matt. Ich denke da lohnt es sich wirklich in den Lack zu investieren. Denn das gibt echt ein ganz anderes Bild. Bei uns gab es den leider nicht, daher sind meine eben matt.Aber gut, es gibt schlimmeres.


Macht euch einen schönen Tag, bei uns wird es gerade herrlich sonnig. Ein Traumwetter um endlich die Body´s weiter zu nähen. 
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Freitag, 11. Januar 2013

Mal etwas anderes probiert

Endlich habe ich die Zeit gefunden, mal etwas anderes zu versuchen.  Diese süßen Jojo´s haben mir echt noch gefehlt. Ich finde sie so schön auf den Gretelies oder auf anderen Taschen. Nun habe ich mir noch einmal eine Anleitung herangenommen und losgelegt. Diese kleinen Blümchen sind super schnell fertig und wieder sind ein paar Stoffrestchen verschwunden. 
Aber so hat man abends auf dem Sofa noch eine nette Aufgabe die wieder den Vorrat auffüllt.

 
 

Lieben Dank für die vielen Kommentare für die letzten Posts. Ich habe mich riesig gefreut! 
Nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend!
Seid lieb gegrüßt! Andrea