Sonntag, 11. November 2012

schnelle Kleinigkeiten

oder auch nicht. Frau sollte ja meinen, dass solche Umschläge fix genäht sind. Maße abnehmen hier und da etwas NZ dazu und losgenäht. Pustekuchen. Mit diesem Umschlag habe ich mir das Nähleben selbst schwer gemacht. Denn das etwas NZ hier und da hat vorn und hinten nicht gestimmt. Am Schluss habe ich noch mal ganz neu zugeschnitten. Gleich mit mehreren cm Überstand. Denn abschneiden ist bekanntlich leichter als annähen. Aber ich hoffe mal ich habe es trotzallem zu einen ansehnlichen Ende gebracht. Mein Papa hat es auf alle Fälle gefallen. Nun werden alle Gartennotizen gut aufbewahrt. Und das Büchlein sticht auf jeden Fall ins Auge.

Und für die Locke gab es noch einen Turnbeutel für die KiTa. Dafür habe ich den Storpung versucht. Und hier ging es wirklich schnell. Da hat man das Gefühl, dass das Kordel einziehen länger dauert als das nähen. Den Beutel werde ich für Weihnachten sicher noch mal bemühen, denn die Kleinen Größen sind super für Verpackungen. Und die Müll Berge werden auch weniger, von meinen Stoffrestern ganz zu schweigen. ;-)
Nebenbei habe ich mich im Stoffbestempeln geübt. So habe ich eine tolle Label-Variante die dazu noch preisgünstiger ist als aufnähbare Labels. Es geht nicht jeder Stoff, aber da wo es geht, sieht es Klasse aus. Außerdem lässt sich so auch ein aufnähbarer Label-Stoß selber herstellen. Auf manchem hellen uns besonsers glatten Leder lässt es sich auch schön Stempeln, das habe ich auch versucht, die Bilder kommen noch.
 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag. Und für alle die sich heute mit Laternen auf den Weg machen: Euch einen wunderschönen Martinsumzug. In der Hoffnung das es noch etwas trocken wird.
Seid ganz lieb gegrüßt! Andrea

Kommentare:

  1. Toll geworden, der Storpung...
    und weiß gar nicht, was du hast - hier in NRW ist strahlend blauer Himmel, soll wohl trocken bleiben zum Umzug...
    Lieben GRuß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das freut mich das es auch triockene Orte gibt. Bei uns war es wie erwartet regnerisch. WIe haben die Laternen im AUto gelassen und sind nur mit den Leuchtstäben losgezogen. Im Nachbarort ist der Umzug sogar flach gefallen. Aber schön war es trotzdem wieder!
      LG Andrea

      Löschen