Dienstag, 30. Oktober 2012

schaut mal hier

Ich lasse euch mal Lunzeln (wie meine Kinder immer so schön sagen). So viel sei gesagt: es geht schnell, ist super niedlich und es ist unheimlich praktisch. ;-) Na neugierig? Ihr müsst euch noch ein klein wenig gedulden.

Und dann schaut mal hier bei janea vorbei. Es lohnt sich, denn es röhrt mächtig gewaltig.
Euch noch einen schönen Tag.
Seid ganz lieb gegrüßt! Andrea

Montag, 29. Oktober 2012

und das alles im Urlaub

Wie heißt es immer so schön: eigentlich sollten es ein paar ruhige Tage werden....
Na gut ganz so ruhig ist und war es nicht, aber daran bin ich auch etwas schuld. Kurz vor unserem Urlaub habe ich noch zwei Schnitte zum Probenähen bekommen. Einen behalte ich noch für mich, aber den Frederik darf und muss ich euch mal zeigen.

Eine neue Wetterhexerei von Elke. Als hätte sie gewusst, das wir einen brauchen und dann auch noch mit umklappbaren Bündchen. Da ist Mama Schnabeltier einfach schwach geworden. 

Ich habe das gute Stück aus angerautem Sweat und kuscheligem Feinripp genäht. 
Der Kleine Mann fühlt sich sichtlich wohl und weil der Overal gut anliegend geschnitten ist, macht er sich wunderbar beim Tragen im Tuch. Zu erstehen ist er voraussichtlich am 30/31.10. hier. Also dann mal ran an die Wetterhexerein.
(Liebe Elke, e war mir wieder ein Vergnügen für die zu testen, habe vielen Dank für dein Vertrauen)



Ja und weil unser Urlaub immer wieder ins Ländle zur Oma führt, haben wir einen kleinen Abstecher zu hilco gemacht und auf dem Rückweg noch bei Putzlappen angehalten. Ja das ist wohl echt ein insider, aber so lohnend. Denn es lagen unter den Regalen so einige Stoffe und Pakete für mich parat. 
Wer nicht so weit kommt, kann hier auch super bestellen. Die Bilder dazu gibt es später, denn ich wasche immer noch daran.
Nun werde ich mich mich wieder meiner kränkelnden Möhre widmen. Denn wie gesagt, ruhig ist es wirklich nicht, aber wenigstens ist der Schnee hier in der Stadt wieder weg. 
Seid ganz lieb gegrüßt! Andrea

Freitag, 19. Oktober 2012

Eine gute Nacht

wird es hoffentlich für den Zwerg. Ich habe ihn heute einen Schlafi genäht. Denn an den mangelt es bei uns enorm. Der Schnitt ist von Klimperklein und sehr zu empfehlen. Die Anleitung ist Spitze, der Sitz sowieso und es lässt sich gut und fix nähen. Wenn die Größe passt kommen noch welche hinterher, ansonsten muss ich das Schnittmuster erst einmal größer zuschneiden und dann nachlegen.


Und auf die Schnelle gab es für den größten Mann des Hauses noch ein T-Shirt. Ich habe vor kurzem eines probiert. Da mir die Appli aber unheimlich Ärger gemacht hat, kam das Shirt nicht in den Blog. (da bin ich auch eigen)
Verzeiht die Knitter, aber ich hatte mein Bügeleisen gerade nicht bei der Hand. Das Shirt sitzt Körpernah. Wenn der Stoff schön dehnbar ist reicht die normale Größe. Für Sweat oder straffer Stoffe sollte aber wirklich eine Nummer größer genäht werden. 
Ich bin echt froh das mein Mann die Shirts gefallen und wirklich gut passen. 


Nun brauche ich nur noch einen Schnitt, der mir an mir auch gefällt. Denn bisher bin ich nur am rummeckern wenn ich eines für mich fertig hatte. Aber gut, gut Ding will Weile haben. Nicht war?
Euch noch einen herrlichen Herbsttag!
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Ganz viele Schlüsselanhänger

habe ich vorhin noch schnell genäht- Schließlich muss Frau ja auch an die großen Festlichkeiten denken die ende des Jahres (wie jedes Jahr ;-)) anstehen.
Das Material wartete sowieso schon ein Weilchen darauf, das es verarbeitet wird.
Ich habe versucht einen rund um Schlag hin zu bekommen, so sollte für viele Geschmäcker etwas dabei sein.
Die Möhre hat auch schon dringenden Bedarf angemeldet und das, obwohl sie gar keinen eigenen Schlüssel hat. Ich glaube sie wird sich noch bis nächstes Jahr gedulden müsse.



Mehr war heute nicht drin, denn man hat uns mal wieder den Strom geklaut. Aber ich habe die stromfreie Zeit genutzt um viel zu zuschneiden. Ihr dürft also gespannt sein.
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Dienstag, 16. Oktober 2012

Beinstulpen

Es wurde längst Zeit, dass unsere Möhre wieder mal etwas genäht bekommt. 
In der letzten Zeit trägt unsere Möhre verdächtig oft Kleider und Röcke. So langsam entpuppt sich hier eine kleine Dame (das bin ich ja gar nicht gewöhnt), die immer mehr ihren eigenen Kleidungsstil entwickelt. Und dazu gehört gerade der Lagenlook. Und das finde ich Klasse, denn so ist sie immer schön warm eingepackt. Und passend zum Röckchenwahn habe ich ihr diese Stulpen genäht. Dann kann sie auch jetzt kurze Röcke tragen und friert nicht in den Strumpfhosen.
Der Schnitt ist echt Klasse. Die verschiedenen Größen lassen keine Wünsche übrig. Ich habe nur bei dem zweiten Paar auch oben Bündchenware angenäht, weil unsere Möhre echte Spargelbeinchen hat. Denn schließlich sollen die Stulpen ja keine Knöchelwärmer werden. ;-)


Euch noch einen sonnigen Herbsttag.
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Montag, 15. Oktober 2012

Von der Maus und dem Elefanten

So nun habe ich auch noch den zweiten Yorik fertig. Und was soll ich sagen, bei den Stofffarben konnte ich nicht anders. Denn so ein orange schreit nach der Maus und das Blau nach dem Elefanten. Mit etwas Geduld und wasserlöslicher Stickfolie sprangen die beiden lieben hopplapopp auf den Pulli!


Ich habe die Bündchen etwas knapper zugeschnitten. Denn ich finde sie sonst viel zu weit. Und aus Mangel an passenden Bündchenware habe ich etwas Feinripp genommen. Das geht genau so gut wie Bündchenware. Es ist lediglich ein wenig starrer als Bündchen.


Und weil der Kleine Mann so schön geschlafen hat, habe ich noch schnell einen Schlafsack nachgelegt. Denn jetzt wo es so kalt ist, brauchte der Zwerg noch einen kuscheligen Sack. Ich habe ihn erst einmal aus Probestöffchen versucht, bevor ich gute Stoffe verschnibbel. Aber nun hab ich den Dreh raus und werde sicher noch einen nachlegen.


Zu guter letzt reich ich euch noch diesen Pucksack nach. Der ist schon ein Weilchen fertig. Ich habe meinen Schnitt noch etwas verbessert. Nun passt er auch schmalen Kindern. Die veränderten Maße reiche ich euch mal noch nach. Aber dafür muss ich erst mal noch einen nähen. ;-)

So nun aber erst einmal genug. Der kleine Mann ruft nach seiner Milch. Also dann, mal ran....
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Freitag, 12. Oktober 2012

Ein Schlampermäppchen

noch nachträglich zum Schulanfang. 
Das Stricketui macht sich dafür hervorragend. Ich habe das Etui nur etwas eingekürzt und mit einer Lage Vlies verstärkt. Und damit nix weg kommt, habe ich den Namen mit aufgenäht. Irgendwann bekomme ich den Henkel auch noch perfekt hin, damit alles so ist wie es sein sollte. ;-)
Und damit der Reißverschluss schnell aufgeht, habe ich einen Anhänger versucht. Das wollte ich eh schon lange mal versuchen. Und da die Karabiner eh noch hier rum liegen, war das die Gelegenheit. Ich glaube davon werde ich irgendwann auch mal einige auf Vorrat sticken.

Und dann wollte ich euch noch etwas zeigen. Ich habe hier ja einige Stoffe angeboten zu tauschen. Das hier ist eines meiner Tauschsachen. Ich brauchte sowieso einen Klammerbeutel und so habe ich statt gegen Stoff gegen genähtes getauscht. Außerdem gab es noch ein Geldbeutel und ein Schnittmuster....
Also eine tolle Alternative zum Tauschen. Denn somit bekomme ich auch mal etwas genähtes ab.

Am Samstag war ich mir zwei meiner Männer (der Größte und der Kleinste) auf der Spiele Messe in Leipzig. Darauf freuen wir uns schon so lange. Und es war echt toll. Und so einige Schnäppchen habe die Taschen gefüllt. Z.B. das hier. Ich brauchte mal wieder Filz-Nachschub zum Besticken. Außerdem Schneiderkreide. Anstatt der Stücke wollte ich mal diesen Stift ausprobieren. Bisher bin ich positiv überrascht. Es hat zwar auch so seine Tücken, aber wer hat das nicht.

Euch noch einen schönen Tag! Und bald geht es dann mit Pulli Nr. 2 weiter. Der liegt schon halbfertig unter der Maschine. So viel sei gesagt: es wird tierisch, tierisch orange
Also bis dahin!
LG Andrea

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Endlich wieder am Netz

Es ist wirklich unglaublich, wie schwer es sein kann, eine Weile vom Internet getrennt zu werden, vorallem wenn man noch nebenbei einige Tauschangebote ausstehen hat.
Aber nun ist die Zeit vorbei und ich kann euch zeigen an was ich alles gearbeitet habe. Den die stille Zeit wurde intensiv genutzt. Denn mittlereweile ist der Herbst recht kalt bei uns eingezogen und ich hatte mal wieder nicht alle Sachen beisammen. 
Und da kam als erstes die Locke dran. Hier war eine Herbstjacke und Pullis super nötig. Nur habe ich mich beim Jacke füttern doch etwas vergaloppiert. Nun hat er eine stattliche Winterjacke. Aber das finde ich absolut O.K. Denn kalt wird es von alleine.
Ich habe die Izzy wieder aus Karostoff genäht. Ich hänge immer noch so sehr an seiner Alten Jacke. Und Jungs mit Karojacken finde ich eh ganz Klasse! entschuldigt die unterirdischen Bilder. Aber mit einem kleinen Zappelphilipp und einem unfotogenen Karostoff, ist das alles etwas schwierig.


 
Und auf die Schnelle gab es noch einen Jorik. Ich mag den Schnitt sehr. Ein tolles Basicteil, das schnell genäht ist. Der einzige Nachteil daran ist der Halsausschnitt. Da unsere Kinder alle ziemliche Dickköpfe sind, hapert es hier am meisten. Ich hoffe das die Locke durchpasst. Sonst muss ich mir mächtig was einfallen lassen.

So das war dann mal der Anfang, aber es geht bald weiter. Denn die Herren sind immer noch nicht fertig eingenäht. Und bald wird wieder mächtig gepuschelt bei mir. Also lasst euch überraschen.
Seid lieb gegrüßt! Andrea