Dienstag, 24. Juli 2012

Meine erste Joshua Latzhose

Ich habe die erste Joshua Latzhose endlich fertig bekommen. Und passend zum Wetter in leuchtend Sonnengelb. (sieht man nur leider nicht auf dem Bild)
Und was soll ich sagen: ich habe zu lange gebraucht. Denn der Zwergenmann passt beim besten Willen nicht mehr in die Hose. Die Träger gehen gar nicht über die Schultern. So ein Mist. Nun habe ich wieder keine Latzhose. Die Nächste wird gleich eine Ecke größer genäht. Der Stoff liegt auch schon bereit. Vielleicht bin ich ja diemal schneller. ;-)

Für die Zwergenverpackungskleidchen habe ich noch eine Felixhose genäht, schließlich braucht Frau ja auch etwas drunter. Ich bin ja so gar keine Rosa-Mama. Aber für andere zu nähen finde ich es schon mal ganz schön. Und die Rollin Stars sind sowieso Klasse.

Eines der 4 Schockitäschlein ist auch schon fertig. Die anderen sollen heute oder morgen fertig werden. Bin ich froh, dass ich die Schoki nicht allein futtern musste. Das ist wirklich ein undankbarer Job. Nicht weil ich die Schoki nicht mag, viel mehr liegt es an den Pfunden die man als Dankeschön erhält. ;-)

Und zu guter Letzt noch ein Nadelkissen, das die Möhre ganz alleine (bis auf die Punkte) genäht hat. Die Anleitung ist aus dem Nähbuch das ich bei der Nicibiene gewonnen habe. Liebe Nicole, hab nochmal herzlichen Dank dafür, die Möhre liebt das Buch und hat die nächsten Projekte schon ausgesucht. Bald wird meine Maschine nicht mehr sicher sein.

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sommertag. Genießt die lang ersehnte Sonne in vollen Zügen!
Liebe Grüße! Andrea

Sonntag, 22. Juli 2012

Fußballpuschen

für unsere Locke. Langsam aber sicher rückt auch bei unserer Locke die Kindergartenzeit näher. Und wie auch die große Schwester soll er ganz eigene initialisierte Hausschuhe bekommen. Und weil unser Sohn über alles Fußball liebt (und spielt) gab es den auch auf die Pusche. Und nun bin ich auch wieder mit dem Puschensticken versöhnt. Eigentlich wollte ich keine mehr besticken, weil der letzte Versuch schrecklich schief ging. Aber mit dem neuen Leder von hier ging es wunderbar. Ich glaube die nächsten Puschen bekommen auch etwas ab. ;-)


Als Verschluss habe ich Tank´s genommen. Die gab es im Outdoorladen zum Schnäppchenpreis. Also wer Schnallen, Tank´s usw. braucht und in der Nähe wohnt: hier lohnt es sich mal rein zu schauen. Wir gönnen uns das ab und an im Urlaub, wenn wir in der Nähe sind. Aber nun genug der Werbung.
Ich mag die Verschlussart sehr, auch für Kinder. So kann man immer mal was regulieren. Außerdem lässt sich die Gummikordel einfacher einziehen. Die Gummivariante liegt mir einfach nicht. Aber jeden nach seiner Vorliebe, nicht war.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Samstag, 21. Juli 2012

Na ja

eigentlich sollte es eine süße Ballonhose mit super langen Bündchen werden. Aber irgendwie hauen die Maße vorn und hinten nicht hin. Ich habe einen Minikrea Schnitt für meine Locke versucht. Und weil ich die langen Beinbündchen so witzig finde, hab ich mal einen Versuch gestartet. Also die Beinbündchen sitzen Klasse, bei der Möhre! Der Rest passt beiden nicht. Die Hose ist Meilen zu groß. Selbst wenn ich die Länge gekürzt hätte, wäre sie noch zu reichlich. Dabei habe ich schon eine kleine Größe genommen. Auch die Ballonform ist mir zu wenig. Da muss ich wohl noch etwas tüfteln. Diese Hose wandert dann erst einmal in den Schrank, bis meine Mäuse etwas gewachsen sind. 
Nur die Autotasche werde ich noch verfeinern, denn die ist echt Klasse! Ich wollte etwas ganz besonderes Für die Tasche haben. Und da uns der Käfer so gefällt, habe ich eine Taschenvariante daraus gemacht. Es ist noch weit entfernt von Perfekt, aber unheimlich witzig.

Für den Zwerg der Familie gab es noch einen schnellen Body. Wenigstens stimmt hier alles. ;-)

Und dann habe ich noch einen kleinen Auftrag fertig gemacht. Gewünscht war eine Babydecke die auch zum puckern genommen werden kann. Maße ca.80x80. Und das Ganze sollte in schönen Mädchenfarben sein. Wenn die kleine Dame auf der Welt ist soll noch ein Label mit ihrem Namen am Rand angebracht werden. Aber da müssen wir eben noch auf den Namen warten.




Euch noch ein schönes Wochenende!
LG Andrea

Montag, 16. Juli 2012

Felix

Hosen hat unser Jüngster gebraucht. Die Ersten passen ja wie gesagt immer noch aber Neue tun auch gut. Dann hat man wieder was zum reinwachsen. 
Diesmal habe ich den Feinripp-Ringel von Micha probiert. Ein ganz toller Stoff und preislich eine tolle Alternative zu Ringeljersey. Gerade für diese Hosen ist das etwas dickere Material ideal. Er lässt sich super verarbeiten und auch als Bündchen macht es eine gute Figur.


Die Zweite ist aus dem tollen Bio-Interlock von Micha. Der war mit in meinem Ü-Paket. Nun haben wir Body´s und Hosen aus diesem Stoff. Gemeinsam getragen hat man gleich einen netten Schlafanzug. Für Tags über mag ich es dann doch lieber gemixt.

Für die ausstehenden Babygeschenke habe ich noch eine Wendezipfel genäht. RuckiZucki sind kleine Rester vernäht. Selbst das Bündchen war noch von den Bodys über. So mag ich das nähen ganz sehr.


Euch noch einen schönen Tag! Und setzt keine Schwimmhäute an. ;-)
Liebe Grüße! Andrea




Freitag, 13. Juli 2012

endlich komplett

Seit Ewigkeiten liegt dieser Schlafmatz nach dem Schnitt von Klimperklein auf meinem Nähtisch. Immer hing es an den Knöpfen. Und da ich zuletzt auch die Druckknöpfe nicht mehr sauber anbringen konnte, habe ich es ersteinmal noch gelassen.
Und nun habe ich mir doch eine Vario-Zange gekauft. Und damit geht es wirklich Kinderleicht. Eine wahre Wohltat, denn vorher habe ich sie mühsam mit dem Hammer reingeschlagen. Nicht selten habe ich mich dabei erwischt. 
Aber nun ist doch noch alles gut. Nur ist es jetzt zu kalt für einen kurzen Schlafi. Es ist wahrlich zum verzweifeln. Dieser Sommer ist wirklich anstrengend, aber leider nicht wegen Hitze.

mein ganzer Stolz ;-)

Euch noch einen schönen Abend!
Andrea

Donnerstag, 12. Juli 2012

Schön war´s

So lange haben wir geplant gehabt und nun ist es schon wieder vorbei. Aber die Taufe war wirklich schön. Leider habe ich kein digitales Bild der Hauptperson an diesem Tag, denn besondere Bilder machen wir immer noch auf die altmodische Art mit einer analogen Spiegelreflex. Und auch zur heutigen Zeit dauert die Entwicklung seine liebe Zeit. 
Den Kerzenständer hat mein Papa für unseren Jüngsten gemacht und die Kerze kam von der Patentane; schön oder?

Also zeige ich euch solange einen Sweatpulli für meinen Neffen. Ein Danai Pullover in 86/92 aber ohne Nahtzugaben. 
Und weil es ihn zum ersten Geburtstag gibt, strahlt eine große 1 auf der Brust. Für den Rücken gab es den lieben kleinen Maulwurf. Man sehe mir bitte den verschobenen Mund und die Nase nach. Aber unter schreienden Baby´s und wild gewordenen Locken geht immer wieder mal etwas schief. Aber trotzdem bin ich sehr zufrieden. Die Zickzack-Nähte werden immer besser. Und so langsam bekomme ich den Dreh raus. Die nächsten Appli-Ideen sind schon parat gelegt. Es fehlt nur noch der passende Untergrund. Aber bei dem Wetter werde ich mich wirklich langsam an die Herbstkleidung machen.



So nun werde ich mal die Meute bändigen gehen. ;-)
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Liebe Sara, den Maulwurf habe ich mit dem normalen Nähfuß aufgenäht, einfach Schicht für Schicht. Denn meine Stickmaschine ist gleichzeitig meine Nähmaschine. Die Teile sind dann mit einem engen ZickZack genäht, bzw. dreifach Geradstich. Geht aber wirklich gut, das Stickvlies unten drunter gibt wunderbar halt. aenni hat eine super Anleitung gepostet, wie sie ihre genialen Applis macht, einfach sehenswert. Da ist alles bestens beschrieben.

An relleomein: ich habe in meinem Award Post Polli verlinkt wenn es bei dir nicht geht das versuche es mal hiermit:  Pollis Stecknadel 

Freitag, 6. Juli 2012

Zwergenverpackung Kleidchen

Endlich konnte ich auch mal das Kleidchen nähen. Bisher gab es hier nur Jungsbaby´s und nun ist die Große Stunde gekommen. Für ein kleines Mädchen in der Nachbarschaft. Und wer eine Rose im Namen trägt, der bekommt auch ein blumiges Kleidchen. 
Da die Tunika super schnell genäht ist, und auch die kleinsten Rester (gerade für die Passe) reichen, habe ich gleich zwei gemacht. Wenn man schon mal die Möglichkeit bekommt! ;-) Dazu gibt es eigentlich noch eine Felixhose. Aber mir ist gerade beim nähen aufgefallen, dass ich im falschen Fadenlauf zugeschnitten habe. Ahhhhhhhhh.........................
Na ja, dann schneide ich eben eine Neu zu, die andere wird als Applimaterial genutzt.

Und für unseren Jüngsten habe ich auch noch die Taufhose fertig gemacht. Denn morgen werde ich nicht dazu kommen. So ein Fest will ja auch vorbereitet sein.
Diesmal ist die Hose in 62/68. Ihr seht, sie fällt noch reichlich aus. Aber so haben wir sie auch noch eine Weile. Die anderen Hosen in 50/56 passen auch noch, dank dem Bündchen. Nun sitzt sie am Bauchnabel. Also wirklich eine tolle Mitwachshose für schnellwachsende Baby´s wie unsere. ;-)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Und ich bleibe dabei: möge der Platzregen und Gewittersturm von uns allen fern bleiben. In der Nachbarstadt standen gestern Nachmittag noch die Straßen unter Wasser! Er ist langsam zum verzweifeln. 
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Donnerstag, 5. Juli 2012

Pitt und Bjarne

Heute morgen habe ich noch die Hose für unsere Locke fertig gemacht. Nun ist auch sein Outfit für die Taufe fertig.
Diesmal habe ich das Hemd kurzärmlig genäht, in der Hoffnung das das Wetter schön ist. Ich liebe Hemden an Jungs, aber möglichst schlicht und klassisch. Und da Apfelgrün sowieso gerade ganz hoch im Kurs bei mir steht, war die Stoffwahl recht einfach, wenn man nur das richtige schnell findet. Aber Ich habe dieses Minikaro noch entdeckt und bestellt. Und mit etwas mehr Übung, bekomme ich irgendwann auch die Knopflöcher gut hin. (bessergesagt gleichmäßig)


Zum Hemd brauchte der Herr auch noch eine Hose. Nach dem es jetzt immer kurze gab, musste auch mal eine etwas längere her. Denn da herrscht noch immer Notstand.
Es sollte eine dreiviertellange Hose werden, die sich nun aber zur Hochwasserlangen entpuppt hat. Aber gut, so haben wir noch eine Weile was davon. Die Hosen des letzten  Jahres haben alle samt nicht mehr gut über den Po gepasst. Waren in der Länge aber ganz O.K. Gut also größer nähen damit Po rein passt. Und genau da liegt der Fehler. Ich bin immer noch auf Windelpo aus. Den haben wir aber doch seit zwei Wochen gar nicht mehr. O.K. der Herr Sohn ist ja dann auch gar nicht so pummelig. Die größte Erhebung ist das Naschbäuchlein, und das ist bekanntlich über der Hose. Grrrrrrr!!!!!
Nun gut. Ich lasse es wie es ist. Notfalls bedient sich die Schwester ab der Hose. Sie hat die entsprechenden Beine dazu. ;-)
Endlich konnte ich auch mal Taslan versuchen. Ich habe schon einige Modele beim Kleeblatt gesehen und war begeistert.
Nur der Stoff ist zuerst ein wenig gewöhnungsbedürftig, da es eben Nylon ist. Aber als Sommer Outdoorhose wirklich toll. Und die Farben sind der Hammer. 


Nun muss ich nur noch für unseren Täufling eine weiße Hose machen, damit er was unter das Taufkleid hat, was nicht bunt leuchtet. Und dann sollte ich ersteinmal dafür alles haben. Nur der Stapel mit den Babygeschenken wird immer größer. Denn hier herrscht gerade Andrang. (was ja so schön ist)
Ich wünsche euch noch einen sonnigen Tag. Ich hoffe die Gewitter- Regenbrüche bleiben mal aus.
Seid ganz lieb gegrüßt! Andrea

Dienstag, 3. Juli 2012

Machen wir das Beste daraus

Mein Mann und ich haben beschlossen, auch solch einem Sommer kann man etwas schönes abgewinnen. Wenn es schon nicht sonnig warm ist, dann wenigsten feucht warm Und was wächst da am Besten? 
Pilze

RICHTIG!!! Und wir lieben Pilze. Jedes Jahr streifen wir durch die Wälder, immer in der Hoffnung leckeres zu finden.Und dieses Jahr ist uns das Wetter schon im Sommer zugetan. Denn mein Liebster kam heute morgen mit Pfifferlingen Heim. Ich habe meinen Augen fast nicht trauen wollen. Denn Pfifferlinge haben wir bisher nur in Schweden gefunden. Eine Freude! Schon als Kind haben meine Eltern uns Kinder in den Wald geschoben. Fast jedes Jahr waren wir sammeln. Und nun schieben wir unsere Kinder in den Wald. Besser gesagt tragen, denn ich nehme sie im Tuch mit. 
Von dem her machen wir das Beste aus dem Sommer. Genießen wir das Wunder der Natur und schenke den Kindern einen unschätzbaren Erfahrungschatz. Die Natur erleben ist wahrlich Gold wert, nicht nur für die Kleinen. Abschalten, Ruhe genießen und Krafttanken tut uns allen Gut.
Pilzige Grüße! Andrea
Die, die gleich noch Pilze putzen wird.