Donnerstag, 21. Juni 2012

Sara und Shorty

für unsere Möhre. Eigentlich wollte ich ein Sommertop machen. Aber der Schnitt fällt wirklich sehr Körpernah aus. Obwohl unser liebes Kind auch sehr schmal ist, sitzt das Top eng an. Beim nächsten Top muss ich unbedingt ein wenig zugeben. Auch in der Länge dürfte es etwas reichlicher sein. Ich habe auch nur einen Rollsaum gemacht. Diesmal sieht er auch ganz manierlich aus, bis auf ein paar kleine Stellen. Aber über die sehe ich heute großzügig hinweg. Für die Mädchentops finde ich Rollsaumen sehr niedlich, außerdem ist es eine Zeit sparende Lösung.

Auf dem Shirt hat ein kleines Vögelchen Platz genommen. Ich habe mich nicht zuletzt durch die Nicibiene angestachelt, dazu entschlossen, ein paar mehr Applis zu machen. An und für sich sind solche kleinen Bilder auch schnell gemacht und sehr wirkungsvoll. Ich habe ein paar Jerseyrester verschnibbelt die beim Zuschneiden angefallen sind. Außerdem hat sich die Möhre einen gelben Knopf als Auge gewünscht. Na gerne doch... jetzt sieht der Vogel auch was.

Nun werden wir uns doch noch etwas dem runden Leder hingeben...
Euch noch einen schönen Abend!
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Kommentare:

  1. wow, sieht richtig süüüüß aus.
    tja, mit den größen ist es immer so eine sache, aber so ein top darf auch mal etwas enger sitzen.
    die hose aus der zwergenverpackung ist die mit der seitennaht, aber ganz zufrieden bin ich mit ihr auch noch nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süss,das vogerl ist ja herzig!und der rollsaum passt auch super!glg Conny

    AntwortenLöschen
  3. Super suesse Kombi und der Vogel passt perfekt
    LG Roswitha

    AntwortenLöschen