Samstag, 28. April 2012

T-Shirts

Heute morgen habe ich noch schnell zwei T-Shirts für unsere Mäuse gemacht. Schließlich ist heute so ein wahnsinns (Sommer-) Wetter, dass man es wirklich nur in T-Shirt und kurzen Hosen aushält. 
Da unsere Möhre wirklich sehr schlank ist, passt ihr der Zoe-Schnitt immer noch am Besten. Wie immer ist er gute 6cm verlängert und diemal etwas begradigt. Somit haben auch die süßen Hertjes einen einen schönen Platz gefunden. Witziger weise hat sie sich die MachMalHalblang vom letzten Jahr aus dem Schrank gezogen und ist nun komplett in Selbergenähtem gekleidet. Ach wie mich das freut! ;-)


Für die Locke gab es mal wieder nach langer Zeit ein Längsgeteilt Shirt. Bisher waren die immer etwas knapp in seiner Größe, daher habe ich es gleich etwas reichlicher zugeschnitten. So ist es für den Sommer schön locker und reicht sicherlich bis zum Herbst. Die kleinen grünen Monster sind jetzt bei uns zu Bakterien geworden, wen wundert es.  ;-) Also eine Bakterien-Shirt für den kleinen Herrn.


Ich wünsche euch noch ein ganz tolles und wunderbar sonniges (langes) Wochenende!
Seid lieb gegrüßt! 
Andrea

Freitag, 27. April 2012

Sommerlatzhosen

für unseren kleinen Zwerg, wenn er denn dann mal da ist. Ich gebe es ja ganz ehrlich zu, ich habe mich in die Hosen von Daniela total verliebt. Irgendwo hatte ich im Hinterstübchen einen ähnlichen Schnitt. Also in alten Ottobre Zeitungen gekramt und fündig geworden. Der Schnitt ist zwar nicht ganz so schön, aber zum Testen absolut in Ordnung. Ich habe den Schnitt etwas abgeändert. Nun kann man die Hose von beiden Seiten tragen. Denn dank der Snaps, lässt sich die gedoppelte Hose links wie rechts tragen. Ich wollte die Hose doppeln, weil meine BW-Stoffe oft etwas dünn sind. Und somit für einlagige Hosen etwas unpraktisch. Doppellagig finde ich es ganz Klasse, außerdem hat Frau so auch zwei Hosen, je nach Lust und Laune und Untendrunter. ;-)
Wenn sich dieses Exemplar bewährt, werde ich bestimmt noch ein paar folgen lassen.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
LG Andrea


Mittwoch, 25. April 2012

Es kommt immer anders

als man denkt. Nun weiß ich warum ich so viel in der letzten Zeit nähen wollte. Denn nun fehlt mir etwas die Zeit dafür. Nicht etwa das unser Nachwuchs pünktlich ist, nein, der Rest der Zwergenbande ist krank und zwar richtig. Hab ich schon erwähnt, dass ich Scharlach nicht wirklich mag! So ist das ja kein wunder das der Zwerg auf sich warten lässt. Aber ich habe heute noch schnell die Zeit genutzt um Puschen für die kranke Möhre zu nähen, denn ihre gekauften KiGaSchuhe waren nach kürzester Zeit schon durchgenuffelt. Das ist mir bei unseren Puschen nie passiert. Also: neue Puschen müssen her. Ich habe alle Rester gebraucht die noch so in meiner Lederkiste schlummerten. Denn Möhrchen hat für ihre 5 Jahre doch schon Schuhgröße 32/33. Ganz die Mama! ;-)


Diesmal gibt es Turnpuschen in Orange, ganz nach Wunsch der Jungen Dame. Ich hoffe die halten genau so gut wie die anderen Puschen, dann haben wir ein knappes Jahr Freude daran.
Als kleine Überraschung habe ich unserer Möhre noch ein Kopftuch von NupNup genäht. Die gehen ja so schnell. Und ich gebe ganz ehrlich zu, ich bin total begeistert. Nun verstehe ich alle, die von der Kopftuchsucht befallen sind. Ich glaube bei mir fängt es auch langsam an. :-)



So nun muss ich mich mal wieder um meine kranke Maus kümmern.
Ich wünsche euch allen noch einen ganz schönen und sonnigen Tag!
Liebe Grüße! Andrea

Montag, 23. April 2012

noch ein wenig

Zwergenmode! Es gibt ja auch kühlere Sommertage bzw. Abende da braucht Baby von Welt ja auch etwas vorzeigbares. Diesmal gibts dafür die Kuschelhose und den Pulli der Zwergenverpackung. Auch wieder ganz schnell fertig. Nur der Pulli wurde noch etwas aufgepeppt mit dem Dalarna-Pferdchen. Wir sind und bleiben halt echte Schwedenliebhaber. Und das darf dann auch auf Pullis zum Ausdruck kommen. 
Der Stoff ist aus meinen Trigema-Einkauf. Der Tipp von Rosi war wirklich Gold wert. Die Stoffe sind günstig aber in einer spitzen Qualität. Sogar das Farbenwünschen hat ganz gut geklappt. Der Sweat ist nicht zu dick, also gerade richtig für den Sommer. 
Die Hosen habe ich aus Nickyrestern gemacht, so kann das Baby im Doppelpack mit dem großen Bruder gehen. Denn der liebt seine Nickyhose auch über alles.



Und zum Schluss muss ich euch noch ein Bildchen zeigen, von unserer Möhre. Sie hat sich gleich ans ausprobieren gemacht, als das Geschenk von der Nicibiene ankam. Noch ist sie nicht ganz fertig, aber die Begeisterung hält an!


Ich wünsche euch nun noch einen ganz schönen Abend!
Liebe Grüße! Andrea

Sonntag, 22. April 2012

Und noch eine Bo

weil es wirklich so schön ist. ich hatte ja vor dem nähen Bedenken, das es durch die vielen Taschen usw. lange dauert und aufwendig ist. Aber weit gefehlt. Wenn man den Dreh einmal raus hat, ist sie wirklich schnell genäht. Und es macht so einen Spaß. Diese Hose habe ich nicht so reich betüddelt, da ich ja wusste das sie der Locke zu knapp ist. Aber sie war schon zugeschnitten und somit wollte ich sie auch fertig machen. 
Der Polyester-BW-Gemisch macht sich für die Hosen hervorragend. Es ist ein schöner strapazierfähiger Stoff, der sich trotzdem sehr schön anfühlt. Bei den Kniepartien habe ich auch die Fütterung weggelassen, da die Doppellage schon Polster genug ist. 
Demnächst werde ich noch zwei größere nähen, ich hoffe ich schaffe das alles noch...
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
LG Andrea

Samstag, 21. April 2012

eigentlich eine Bo

und uneigentlich der größte Blödsinn den ich die letzten Jahre produziert habe. Ich sollte wirklich nicht mehr so spät arbeiten, mir fallen die Fehler gar nicht auf, erst wenn ich fast fertig bin. Und ganz ehrlich, auftrennen will ich dann auch nicht mehr. Vorallem bei dreifach Geradstich und Zickzackstichen.
Ich habe es geschafft fast jedes Teil falsch zusammen zunähen, bzw. falsch aufzunähen. Aber in Zeiten von gekauften Hosen die Farbflecken, Löcher und schiefe Taschen haben, kann Sohn auch so ein Exemplar tragen. Ich weiß nun wie die Hose genäht werden sollte und gelobe Besserung für die Nächste und meine Locke hat zum herumräubern eine knuffige Hose. Der Schnitt ist so schön und aus den schönen Outdoorstoffen von hier sind es wirklich gartentaugliche Modelle für kleine Räuber. Beim probieren stellt sich aber heraus, der Schnitt ist eher knapp, die nächsten Zuschnitte sollten dann doch schon größer sein. Aber so sitzt sie super und sieht toll aus!
Ich wünsche euch schon mal ein ganz tolles Wochenende, vielleicht gibt es ja auch ein paar Sonnenstrahlen mehr!
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Donnerstag, 19. April 2012

ganz viel Zwergenverpackung

ist gerade im Entstehen. Irgendwie hat es mich gestern doch noch hingerissen eine komplette Garnitur (außer Kleidchen und Jacke) zuzuschneiden. Eine Hälfte ist nun auch schon fertig genäht. Aber das ist ja auch das tolle an dem Schnitt, er ist ruck zuck fertig und wirklich schön. So langsam habe ich es auch mit dem Halsbündchen raus. Nur bekomme ich keinen sauberen Zickzack über das gefaltete Einfassbündchen hin. Da sind ständig Stichaussetzer. Von dem her habe ich doch wieder jeder Empfehlung einen Geradstich genommen. So sieht es wenigstens sauberer aus.

Zur Ausgehgarnitur fehlte mir noch eine dünne Mütze, für den Fall das es noch warm wird. Bisher habe ich nur das Halstuch genäht weil die Knotenmütze für unsere Großen immer zu knapp war. Aber jetzt habe ich die Chance genutzt und gleich probiert. Noch nicht perfekt, aber schon sehr schön.

Ein Weile habe ich den Strampelanzug Anton schon fertig. Er hat es nur noch nicht in den Blog geschafft. Der Schnitt von Klimperklein ist wirklich toll. Ihre Bilderanleitungen sind immer wieder super gemacht. Ein absoluter Tipp für alle die Babykleidung brauchen.


So und weiter gehts mit einen Sommerhut für unsere Locke. Der vom letzten Jahr wird  nun doch zu knapp. Also habe ich einen neuen genäht, diesmal in tollem knalligen grün. Und innen mit schicken blauen Karos. Der Schnitt von Schnabelina ist so schön und auch ganz fix genäht, wenn nur nicht immer das Zuschneiden wäre. ;-)

Diesmal gibt es sogar den Stubenwagen bezogen mit Himmel zu sehen. Das gute Stück ist von meiner Schwester wieder zu uns gewandert und wartet und auf seinen "Bewohner". Und da ich im Stubenwagen auch ein Kissen zum zudecken habe, fehlte mir noch ein schöner Bezug dafür. Also beim Möbelschweden eine einfache Bettwäsche gekauft und verschönert. Der Deckenbezug wird dann für den Laufstall gebraucht. Dazu aber später mehr!


 
Und nun wirklich erstmal zum Schluss ein kleiner Ausblick. Ich arbeite gerade an einer Einlage für den Laufstall. Nix besonderes aber hoffentlich sehr praktisch. Wenn ich soweit bin gibt es auch eine kurze Anleitung für alle die so etwas auch brauchen können. Die Anleitung für den Betthimmel wird ja immer noch regelmäßig bei mir gelesen. Also dann, gibt es eine Erweiterung in Dingen Aussattung für Baby´s. 

Ich wünsche euch noch einen ganz schönen Tag!
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Montag, 9. April 2012

Malina die Erste

und sicherlich nicht die Letzte! Wie schon angedroht habe ich dem Schnitt nicht wiederstehen können, immer noch auf der Suche nach dem Schnitt für mich, in dem ich mich wohl fühle und der mir steht. 
Nach den vielen Berichten, das der Schnitt super sitzt, habe ich mich für eine Nummer reichlicher entschieden, denn auch in ein paar Wochen wird der Bauch nicht auf Null schrumpfen. (Das ist zumindest meine Erfahrung). Nun gut, lange Rede kurzer Sinn: ich habe nun ein Umstandsshirt für die Letzten zwei Wochen. Na Klasse. So nun werde ich das Shirt noch mal in Kleiner versuchen müssen. In der Hoffnung das es dann richtig gut sitzt im Sommer. Zum Glück ist der Schnitt schnell genäht. Hübsch finde ich ihn ja immer noch, auch wenn ich darin Momentan etwas seltsam aussehe. Ich schiebe das mal auf das Ungleichgewicht meiner Vorderpartie. ;-)

Und dann muss ich euch noch ein ganz tolles Päckchen zeigen, dass uns am Samstag erreichte. Ich habe bei der lieben Nicole das tolle Büchlein gewonnen. Und die Freude war nicht nur bei mir riesig. Meine Tochter konnte sich gar nicht entscheiden, was sie als Erstes nähen will. Vor lauter Übermut bot sie ihrem Bruder alles andere an, was sie nicht braucht. Na mal schauen wie lange die Lust anhält, zumindest meine Maschine ist jetzt kaum noch sicher. Die Ideen sind zwar für Handbetrieb gedacht, aber wenn Mama schon so eine schöne Maschine hat, will Tochter ja auch mal ran. (Und schließlich: Früh übt sich, wer eine Meisterin werden will, oder?)
Die Ergebnisse werde ich euch dann auf jeden Fall zeigen. Die Nicole noch mal ein ganz dickes Dankeschön! Die Blume und das Webband sind ja so Klasse und die Ballons haben schon ihre Hülle bezogen!

Ich wünsche euch noch ein ganz tollen Ostermontag. Ich hoffe das jeder ein wenig Sonne abbekommt nach dem Schneewetter.
Seid ganz lieb gegrüßt! Andrea

Mittwoch, 4. April 2012

Wickelbella


wieder ist ein Stück geschafft. Die Fotobella war ja schon fast fertig, es haben nur noch die Vorder und Rückteile gefehlt. Ich habe für den ganzen Krimskrams innen eine extra Tasche eingenäht. Einige Längsnähte damit man kleine Fächer hat und fertig. Ich hoffe es reicht für unseren Kram. 
Die Eule auf der Klappe war noch übrig, so musste ich nix extra sticken, auch mal schön. Dafür habe ich mich mal an Zackenlitzen verkünstelt. Das Ganze ist zwar noch ausbaufähig aber sieht schon mal recht nett aus.
Für die Stoff- und Farbwahl konnte ich sogar meinen lieben Mann im Stoffladen befragen. Schließlich muss er sie ja auch tragen. Aber ich denke mein Liebster hat eine gute Wahl getroffen, er muss nur mit den Tüddeleien leben. ;-)
aus breitem Cord und Babycord gemixt
Mit Stoppern aus dem Outdoorladen, super praktisch!
eigentlich nur dünne BW-Ware, die ich durch die Bänder verstärkt habe

Ein Blick ins allerheiligste, mit kleiner Karabienerlasche
So das war es für heute, die Malina habe ich auch nur zur Hälfte geschafft. Aber dann gibt es bald mal wieder was zu sehen. 
Ich wünsche euch einen schönen Abend!
LG Andrea