Mittwoch, 29. Februar 2012

Ein wenig Nachschub

gabs für mein viel zu leeres Stoffregal. ;-)
den Rest zeige ich euch ein anderes Mal

Na gut, über die übervollen anderen schweige ich mich dann mal aus. Aber ich brauchte noch einen netten Stoff für unsere neue kleine Wickeltasche. Außerdem lachte mich der apfelgrüne Cord so an, dass ich auch noch ein Meterchen mitgenommen habe. 
der Nachschub
Dummerweise bin ich immer zur falschen Zeit im Süden. Denn der Stoffmarkt in Ludwigsburg ist immer zu anderen Zeiten. Und der in Dresden auch zu einer unmöglichen Zeit für mich. Hach, wir werden wohl nie zusammenkommen, fast wie Königskinder.
Und das alles "Schlimmste" noch zum Schluss: Schnabelina hat einen tollen Post über ihre Stoffquellen geschrieben, nur kam der ein paar Tage zu spät für mich. Das Trigema auch Stoffpakete hat ist ja super und ich war so nahe dran (also am Standort des Verkaufs), nur wusste ich das nicht. AHHHHHHHH na gut aber im Sommer werde ich es dann ganz bestimmt versuchen. Vielleicht habe ich ja da Glück.
Ich werde mich jetzt noch ein wenig von meiner Erkältung erholen bis ich mich an den Stapel "zu Nähendes" wage. Dann gibt es auch wieder reichlich Neues zu sehen, versprochen.
Liebe Grüße! Andrea

Mittwoch, 8. Februar 2012

Und weiter gehts

mit zauberhaften Zwergensachen. Hach es ist wirklich zu niedlich diese kleinen Teilchen. Frau ist ja geneigt zu meinen, das die viel zu klein sind und das Mäuschen nie reinpassen könnte. Auf der anderen Seite: halten wir es mal auf den Bauch, wahhh das muss passen. :-)
Ich wollte für uns auch eine Zwergenverpackungsjacke haben. Der Schnitt ist so schön und ganz schnell fertig. Da auch der Mai kalte Tage hat, habe ich dann doch noch eine Fleecejacke genäht. Die nächste Größe wird dann aus Baumwolle und Jersey. So haben wir auf jeden Fall etwas im Schrank.
Aus den wirklich letzten Restern des gestreiften Interlocks (oder doch dickerer Jersey? Ähmm ja, war ein Restchen) habe ich noch ein Langarmshirt genäht. Eigentlich schade das der Stoff alle ist, ich liebe ihn so sehr.

Mit den Sachen nimmt die erste Garnitur Gestalt an. Einige Stramplerhosen sind noch in Arbeit/Planung, aber sonst bin ich gut in der Zeit. Dann bleibt Luft für die nächsten Hosen die dringen nötig sind. 
Macht es euch heute noch schön gemütlich!
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Dienstag, 7. Februar 2012

Noch einmal wendezipfeln, weil es so schön ist

Unsere große Möhre brauchte noch eine Mütze unter ihren Fahrradhelm. Denn erstaunlicher weise lassen sich die Mäuse ja auch von niedrigen Temperaturen nicht abschrecken. Da man aber eine Multi- Drachen- Mixmütze nicht richtig drunter bekommt habe ich mal eine Wendezipfelmütze genäht. Die Vorletzte Größe wohl bemerkt. Irgendwie fallen bei uns nicht nur die Füße größer aus, auch die Köpfe sind sehr gut dabei. In solchen Momenten bin ich unendlich dankbar, dass ich nähen kann. Die Suche im Laden muss ich echt nicht haben.
Die Mütze sieht fast wie eine der Babymützchen aus, hat innen aber ein anderes Futter bekommen. Passend dazu habe ich noch eine Zoe daliegen. 

Zwerg auf Diebestour erwischt. Nett wenn sie verkehrtherum aufgesetzt wird. Dann ist der Zwerg perfekt.

Auch wenn es so scheint, als ob ich Nähtechnisch die Füße hoch gelegt habe,. zuschneiden, schnitt abzeichnen Stoffe suchen... hach es dauert halt seine Zeit, aber ihr wisst ja wie das so ist. Für die nächsten Tage habe ich mir aber ganz fest vorgenommen den Stapel ab zunähen. Dann lass ich euch auch gerne Einblick nehmen.
Na da wünsche ich euch doch noch einen ganz tollen Tag. Mit oder ohne Schnee, zumindest warm wir es bei keinem sein ;-) wenn man an Draußen denkt. (Ich hätte -17Grand gestern Abend zu bieten, heute morgen war ich noch nicht am Thermometer).
Seid lieb gegrüßt! Andrea