Freitag, 9. Dezember 2011

Eine Amelie

ist gestern noch fertig geworden. Ich habe sie ganz ohne große Tüdelei gewollt. Ein absolutes Basic Teil für die KiTa. Als einziges durfte dieses kleine Pferdchen Platz nehmen. Der letzte Stickversuch mit meinem Brüderchen. Wie ihr seht, ging der nicht gut und ich musste mir etwas einfallen lassen. Da das Pferd schon darauf gehäftet war, wollte ich die Nähte nicht wieder abtrennen um Löcher zu vermeiden. So habe ich mich entschlossen es selber zu umranden und mit Zackenlitze die Zügel und den Sattel zu basteln. Nicht perfekt aber immerhin besser als seltsame Löcher. 
Das Bündchen habe ich diesmal endlich Ordnungsgemäß mit der Ovi angenäht und dann erst mit einem dreigeteiltem ZickZack abgesteppt. Bisher, das gebe ich ehrlich zu, habe ich das nicht gemacht. Nicht zuletzt weil ich immer den ganzen Nähtisch umbauen musste um die Naht zu setzen, alles zurück für den nächsten schritt und dann das ganze von vorn. Ihr könnt euch vorstellen das das kein Spaß ist. Aber in meinem Neuen Nähzimmerchen kann ich von beiden Seiten an meinem Nähtisch sitzen und somit hat jedes Maschinchen ihren festen Platz und ich muss nur um den Tischlaufen und schon geht es weiter einfach Klasse. Noch mehr begeistert bin ich jedoch von dem Ergebnis der Nähte. Ich bin ja wirklich noch ein Nähanfänger in den Babyschühchen daher erfreuen mich solche fast perfekten Sachen ungemein. Ich habe gleich noch ein Amelinchen hinterhergeschoben. Da aber noch der Saum fehlt, gibts das Bild erst später. Ja so schön und vorallem schnell kann nähen sein. 

Gestern Abend habe ich mich dann noch an das Weihnachtsgeschenk meiner Möhre gemacht. Seit ein paar Monaten lernt sie Flöte spielen. Für den Anfang hat sie Papas alte Flöte bekommen. Da die aber auch schon gut 25 Jahre alt ist, hat die dazugehörige Tasche nun wirklich den Geist aufgegeben. Von dem her soll unsere Möhre eine neue, echt Mädchentaugliche Flötentasche bekommen. An Hand von einer anderen Tasche, habe ich mich an die Arbeit gemacht ein Muster zu erarbeiten. Dabei kam  mir der Gedanke, dass vielleicht auch andere Interesse an solch einem Schnitt hätten. Somit habe ich mir heute einen kleinen Nähplan gemacht und angefangen ein Tutorial zu erarbeiten. Mal schauen wie es wird. Wenn es praktikabel sein sollte, dann seid ihr die ersten die ihn haben dürfen. ;-). Einen kleinen Einblick dürft ihr schon mal nehmen.


Dann werde ich jetzt mal weiter arbeiten. Und wünsche euch noch einen schönen Nachmittag.
LG Andrea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen