Mittwoch, 7. September 2011

Es kommt...

ganz pilzig. Eigentlich passend zum Herbstwetter. Wenn man mal davon absieht das es dieses Jahr irgenwie ganz wenig Pilze gibt. Na ja was solls, dann mache ich ein paar mehr auf meine Werke!
Gewünscht wird ein kleines Winterset. Denn auch in unseren Breiten kann es in den Gebirgszügen sehr lange ganz schön kalt sein. Vorallem die Schneewände sind beeindruckend. Ach wie schön das wir da fast im Flachland wohnen und etwas gemäßigter leben können. Der Anfang für das Winterset macht eine Zwergenverpackungs-Jacke. Nur Stilecht mit Pilz. Bei dem Familiennamen ein absolutes muss. Ich habe kuscheligen dunkellauben Fleece für außen genommen und den Streifzügestoff vom Makilein für innen. Bei den kleinen muss es ja noch nicht so viel mitmachen wie bei den großen Spielkindern. Denn da bevorzuge ich Jesey der sich gut stretchen lässt. Dazu kommen noch gefütterte Booties für´s Tragetuch (die sind immerhin schon zugeschnitten) und eine Multimütze. Vielleicht gelingt es mir ja den Schlauchschal auch verkürzt in Zwergenvormat zu machen, dann wäre das Ines Spezialpaket komplett. (Ines hast du es vielleicht sogar schon probiert oder hast einen Tipp für mich?)
Zu guter Letzt habe ich noch einen etwas kniffeligen Auftrag bekommen. Ich wurde gefragt ob ich für eine Hebamme einen "Wiegebeutel" nähen könnte. Also ein kleiner Sack in dem das Baby gelegt wird um an einer Wage gehangen, gewogen werden kann. Denn Schnitt habe ich mir jetzt zusammengebastelt, der Stoff liegt zum Waschen da, es muss nur noch losgelegt werden.
Ihr seht, es wieder eine Menge Arbeit angefallen, auch wenn ich mich sträflich lange nicht mehr gemeldet habe.
LG Andrea

1 Kommentar:

  1. Also der kleinste Schlauchschal, den ich bis jetzt genäht habe, war die kleinste Größe aus meinem Ebook.
    So richtig kleine Babys haben ja auch noch gar keinen langen Hals. Ich würde den Schnitt dann einfach in der Höhe etwas kürzen.
    Berichte mal, wie das geklappt hat!
    LG,
    Ines

    AntwortenLöschen