Samstag, 24. September 2011

Und noch die Reste

vom gestrigen Nähmachathon. Nun ist die ganze Garnitur komplett. Es gibt noch gefütterte Booties für das Tragetuch. Innen habe ich die Booties mit angerauten Sweat gefüttert, damit sie auch schön warm sind bei jedem Herbstwetter. Und mit dicken Socken oder Strampelhosen, lassen sie sich bestimmt auch jetzt schon tragen oder ganz bald. Leider sieht man die Farben auf dem Foto schlecht. Vorne sind sie aus schönem dunkelblauen Leder und hinten in sattem Orange.
Und zu guter Letzt habe ich die Waage endlich in Angriff genommen und sogar fertig bekommen. Ich denke sie wird ihre Aufgabe erfüllen. Neckig sieht sie auf jeden Fall aus. Der Leinen ist in einem tollen Lindgrün und etwas stärker, damit er auch Babys gut hält. Na dann kann das wiegen beginnen...
So nun aber wirklich ein wunderschön sonniges Wochenende, es sieht ja sehr vielverspreched bei uns aus.
LG Andrea

Ein Blick von Oben. So liegen dann die Babys drinnen.
Etwas zusammengelegt: An der Vorderkante habe ich einen Keil mit Beinlöchern eingenäht, dann passen auch größere Babys noch rein.

Freitag, 23. September 2011

Die Babykombi

zur Taufe ist nun gerade noch fertig geworden. Wie versprochen ein Ines Spezialpaket. Ich habe den Schlupfschal auf Babygröße verkleinert. Und zwar folgendermaßen: Als Ausgangspunkt habe ich die kleine Größe (45-49cm) genommen. Das ist an und für sich gar nicht so weit entfernt von einem größeren Säuglingskopf. Ich brauche den Schal für einen Kopfumfang von ca. 39-40cm. Also habe ich die Nahtzugabe am Rand weggelassen und die Länge um ca 9cm eingekürzt. Und zwar so, dass die spitze Form erhalten bleibt. Das ganze wie gewohnt verziert und genäht. An und für sich eine schnelle kleine Sache, auch die Form ist schön geblieben. Im Vergleich zu den spitzen Halstüchern kommt die Größe auch ganz gut hin. Ich werde am Wochenende das ganze mal noch am Model versuchen lassen.
Dazu gab es noch die passende Öhrchenmütze mit Velourbild. Dummerweise war ich diesmal etwas unvorsichtig und habe an einer Stelle den Fleece etwas platt gebügelt. Aber bei dem ganz dunklen Blau fällt es nicht zu sehr auf. Glück gehabt.
Die ganze Kombi ist absolut Herbst und Jungstauglich. Mit viel Streifzüglern und tollen Autos. Ich denke so kann Mann sich sehen lassen und ich habe ein ganz besonderes Geschenk für mein Patenkind. :-) Außerdem habe ich ein paar Jeseyrester wegbekommen und der Fleece hat genau gereicht.
Zu guter Letzt noch die Aussicht auf kommende Werke. Es wurden vier Halstücher bestellt. Zweimal Wintertauglich und zweimal dünn (als Sabberlatz). Also bitte: zugeschnitten habe ich zumindest einmal den ersten Teil. Und dann wartet noch immer die Wage auf mich, aber dafür  habe ich den Schnitt schon fertig gebastelt. Also auch "nur" noch zuschneiden und nähen...
Euch wünsche ich ein schönes Wochenende bei besten Sonnenschein!
LG Andrea




Mittwoch, 7. September 2011

Es kommt...

ganz pilzig. Eigentlich passend zum Herbstwetter. Wenn man mal davon absieht das es dieses Jahr irgenwie ganz wenig Pilze gibt. Na ja was solls, dann mache ich ein paar mehr auf meine Werke!
Gewünscht wird ein kleines Winterset. Denn auch in unseren Breiten kann es in den Gebirgszügen sehr lange ganz schön kalt sein. Vorallem die Schneewände sind beeindruckend. Ach wie schön das wir da fast im Flachland wohnen und etwas gemäßigter leben können. Der Anfang für das Winterset macht eine Zwergenverpackungs-Jacke. Nur Stilecht mit Pilz. Bei dem Familiennamen ein absolutes muss. Ich habe kuscheligen dunkellauben Fleece für außen genommen und den Streifzügestoff vom Makilein für innen. Bei den kleinen muss es ja noch nicht so viel mitmachen wie bei den großen Spielkindern. Denn da bevorzuge ich Jesey der sich gut stretchen lässt. Dazu kommen noch gefütterte Booties für´s Tragetuch (die sind immerhin schon zugeschnitten) und eine Multimütze. Vielleicht gelingt es mir ja den Schlauchschal auch verkürzt in Zwergenvormat zu machen, dann wäre das Ines Spezialpaket komplett. (Ines hast du es vielleicht sogar schon probiert oder hast einen Tipp für mich?)
Zu guter Letzt habe ich noch einen etwas kniffeligen Auftrag bekommen. Ich wurde gefragt ob ich für eine Hebamme einen "Wiegebeutel" nähen könnte. Also ein kleiner Sack in dem das Baby gelegt wird um an einer Wage gehangen, gewogen werden kann. Denn Schnitt habe ich mir jetzt zusammengebastelt, der Stoff liegt zum Waschen da, es muss nur noch losgelegt werden.
Ihr seht, es wieder eine Menge Arbeit angefallen, auch wenn ich mich sträflich lange nicht mehr gemeldet habe.
LG Andrea