Montag, 27. Juni 2011

Yorik zum Ersten

Wie versprochen kommen die Bilder von den Yoriks. Erst einmal nur einer, denn der zweite lässt sich ohne Model schlecht fotografieren. Aber der kommt auch noch. 
Für Locke gab es diesmal ganz viele Autos. Ein großer Knubbeltraktor und viele kleine Rennflitzer. Diesen Designmix habe ich in der Farbenmixgalerie gesehen und beschlossen, das wir auch so etwas brauchen. Es ist wirklich niedlich. Der Schnitt selbst ist echt toll, denn er ist wirklich schnell und leicht zu nähen. Nur mit dem Kopf haben wir mal wieder zu kämpfen. Locke passt gerade so durch die Kapuzenöffnung. Der Halsausschnitt selber ist gar nicht mal das Problem. Da der Pullover in sich aber recht reichlich ist lässt sich da auch wenig basteln. Naja, vielleicht lässt sich die Kapuze nach oben hin etwas vergrößern. 
Die Eingriffkanten habe ich anstatt Bündchen mit Schrägband eingefasst. Den Mit Jerseystreifen muss ich echt noch üben. Aber da noch mehr Pullover gebraucht werden, muss ich mich eben dann mal ran wagen.
Außerdem habe ich noch ein kleines WalkMalnäh genäht. Da wir mit dem Kleinbus eine ganze Weile bis in den Urlaub fahren, brauchten wir noch etwas für unsere Möhre. Und damit es auch der Jungen Dame gefällt, durfte sie es selber betüddeln. Also geht es nun mit vielen Sternchen auf die Reise. 
Dann wünsche ich euch noch einen wunderschönen und sonnigen Tag!
LG Andrea
Ich habe dummerweise durch das festnähen der Applikationen die linke Taschenseite stillgelegt. Nun gut, aber die andere Seite bleibt ja zum Block feststecken. Da können ja auch noch Blätter reingesteckt werden.

1 Kommentar:

  1. Ich finde dein erster versuch ist richtig gut gelungen. Ich hab den Schnitt am Wochenende auch vorbereitet und bin richtig motivieret durch deinen post!!!

    Richtig neugierig macht mich gerade diese malgeschichte!! Nach welchem Schnitt ist das gearbeitet?

    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen