Freitag, 17. Juni 2011

Die ersten Schlafanzüge

sind gerade fertig geworden. Ich habe dabei gleich einmal mein neuen Nähfuß für Rollsaumen getestet. Es ist einfach nur toll, wenn man den Dreh einmal raus hat. So schnell habe ich noch nie Säume versäubert. Und für die Mädchenschlafanzüge genau das Richtige. Wie ich euch ja schon gesagt habe, Stoffe müssen manchmal reifen. Ich oute mich jetzt als Schnäpchenkäufer von Restepaketen. Und das bin ich aus Überzeugung. Auch wenn man nicht genau weiß, was man bekommt, oft sind echte Schätzchen dabei. O.K. dieser rosa Jersey zählte bei mir zwar nicht darunter, trotzdem habe ich ihn lieb gewonnen. Denn als Schlafanzugstoff ist er unschlagbar. Super günstig, schlicht und sehr bequem. Was will Frau mehr. Für die Arm und Halsausschnitte habe ich noch einen Rosa-gepunkteten Jersey genommen, als Blickfang so zu sagen. 
Die Schnitte habe ich ein wenig zusammengestückelt. Das Top Sara wollte ich schon immer einmal nähen. Dazu fehlte mir nur noch eine schnelle Short´s. Dafür habe ich von Caroline den kurzen Short´s Schnitt genommen. Beides Passt super zueinander. Ich könnte mir das auch sehr schön als Jungskombi vorstellen. Dann eben nur in anderen Farben und ohne Rollsaum. Aber von der Form her geht das alle mal. 




Außer den beiden Schlafanzügen habe ich endlich noch die kurze Hose fertig genäht. Miss Liberty macht nun mal halblang. Ein schöner Schnitt für Jungen und Mädchen, sportlich und bequem. Ich liebe ihn einfach und wer so schnell zu nähen geht, verdient es immer wieder gezaubert zu werden. 
Nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende!
LG Andrea

1 Kommentar:

  1. Ein toller Shorty!
    Hast Du einen Rollsaumfuß für die Nähmaschine? Ich mache den Rollsaum mit der Overlock, bin aber nicht immer voll zufrieden. Besonders der gewellte Rollsaum sieht nicht so aus, wie ich ihn mir vorstelle. Wie klappt das bei Dir?
    LG,
    Ines

    AntwortenLöschen