Donnerstag, 17. März 2011

Nach den Puschen wird es nun urig

Heute bin ich wirklich zu etwas gekommen. Eigentlich wollte ich das Kleid schon ganz fertig haben, doch leider muckt meine Maschine gerade und ich habe keine Lust sie noch einmal Aufzuschrauben und zusammenzusetzten. Also müssen die Feinheiten und die halbfertige Jacke warten, denn heute mach ich da nix mehr. 
Genug gejammert, nun aber zum Kleid. Unsere Möhre hat sich dieses Kleid schon ewig gewünscht, aber ich habe es lange vor mir hergeschoben, denn ich habe mich etwas vor den Aplis gescheut. Die Stickis hat sich die kleine Dame ausgesucht und ich habe ein kleines Bild daraus entwickelt. Es ist wirklich schön geworden. Es macht so viel Spaß mir der NähMa Bilder zu zeichnen. Durch die Unterschiedlichen Stoffe bekommt das ganze noch viel mehr Pfiff. Gerade für kleiner Kinder sind diese Bilder ein besonderes Fühlerlebnis. Probiert es aus, es macht so viel Spaß.
Ein weiterer Vorteil an diesen Stoffbildern ist das schrumpfen der Resterhaufen. Bei den gro-en Knubbeltieren kann man wunderbar Rester verbrauchen, auch die Bilder haben so manchen Schnipsel verschlungen. Gut so, die Kiste ist ja voll genug.
LG Andrea
Das Gesamtwerk, samt Sonne und Schoenwetterwolke
Diese karierte Schlange ist bestimmt besonders giftig.

Das Beste an diesem Affen ist die Wahrheit, warum er schielt. Die Kokosnuss war schuld.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen