Dienstag, 8. Februar 2011

Das sind sie

...meine Puschen. Sie sehen zwar in Größe 43 etwas gewöhnungsbedürftig aus am Anfang, da sie echt riesig sind, aber eins muss man ihnen lassen, sie sind unheimlich bequem und gerade zum nähen ideal. Vielleicht kennt ihr ja das Problem, um ein gutes Gefühl für das Nähmaschinenpedal zu haben, zieht man den Schuh aus und was folgt: genau kalte Füße. Damit habe ich nun Schluss gemacht. Und bei der Schuhgröße bleibt allerhand Platz zum Applizieren. Für alle die gut beobachten: ja ich habe bei allen Puschen das gleiche Problem: wie wird der Tunnel genäht, nach innen oder außen. Aber schließlich ist noch kein Meister vom Himmerl gefallen.
 Klein Fehmarn

Dieses Jacke ist Eiskalt, dank der tollen Stickdatei. Da unsere Möhre gerade total auf Schlittschuhlaufen abfährt, gerade das richtige. Innen habe ich das Vorder-und Rückenteil und Kapuze mit einem Pilzjersay gedoppelt, damit wird es zum einen wärmer und zum anderen sieht es netter aus. Die Taschen sind mit einem Türkisen Schrägband eingefasst und blitzen so hübsch hervor. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen